Besucher:

Sommerfest 2016

Ja, so schnell ist das Sommerfest wieder vorbei, auch wenn die Vorbereitung so lange gedauert hat und die Arbeit für das Team so viel war!

Am Vortag wurde bei windigem, aber trockenen Wetter so weit wie schon möglich aufgebaut, damit es am Tag des Sommerfestes schneller geht ... und die Wetterprognose für den 02.07. war gar nicht mal soooo schlecht. Es sollte windig bleiben, sonnig sein und etwa ab Abend einzelne Schauer geben. Aber ...

Am Tag des Festes, nach dem kompletten Aufbau, rissen ein paar Sturmböen unser neues Zelt von 6x3m um und knickten die Zeltstangen, so dass es nicht mehr aufzubauen war. Nunja, da Sonne angesagt war, war das zunächst nicht gar so schlimm.

Das Fest begann um 11 Uhr und der Wettergott meinte es auch gut mit uns und unseren Gästen. Und die Besucher strömten in Scharen, womit wir gar nicht in dem Maße gerechnet hatten. Wir haben sie nicht gezählt, aber es müssen im Laufe des Tages mehr als 200 gewesen sein ... und viele, viele unserer vermittelten Fellnasen, worüber wir uns so sehr gefreut haben. Wenn wir sehen, wie gut es ihnen geht, dann ist das unsere Motivation, weiterzumachen!

Ja, und dann erschienen auch unsere "special guests": Luisa ud Teresa waren extra aus Portugal angereist, um bei unserem Sommerfest dabei zu sein. Was für ein Hallo gab es den ganzen Tag über, wenn sich Teresa und einer unserer Schützlinge wiedererkannten und begrüßten! Und wie viele gute Gespräche gab es zwischen unseren Gästen und zwischen ihnen und den beiden Portugiesinnen!

Toll war auch, dass trotz enger Termine unser Hauptsponsor, Herr Alexander Stradmann (bitte klicken), aus Meerbusch anreiste und die Zeit gefunden hat, ein paar nette Stunden mit uns zu verbringen und sich über die Ergebnisse unserer Arbeit zu informieren!

Natürlich haben wir dafür gesorgt, dass Niemand verdursten oder verhungern musste: abgesehen von den (nicht-alkoholischen) Getränken gab es eine riesige Menge Kuchen, vegetarische Burger, vegane Pizza, aber auch Würstchen vom Grill.

Leider versuchte das Wetter zwischenzeitlich dann aber doch, unser Fest zu beenden: ein schier unendlicher Regenguss prasselte aus heiterem Himmel nieder und wir mussten rasend schnell unseren TiNo-Stand (der ja morgens noch unter unserem neuen, großen Zelt aufgebaut war, das aber von Sturmböen zerstört worden war!) abdecken. Dies gelang uns mit der Plane des kaputten Zeltes ... wenn wir auch zu fünft die Plane halten mußten und bis auf die Haut nass wurden! Aber auch das konnte unsere gute Laune nicht erschüttern, von so etwas lassen wir uns doch nicht unterkriegen! Und Alle Besucher waren glücklicherweise unter den anderen Zelten in Sicherheit und so konnte das Fest frohgellaunt weitergehen.

Das Fest endete offiziell um 18 Uhr und dann hieß es noch: Abbauen, verstauen, aufräumen. Der Abbau dauerte bis kurz vor Anpfiff des Fußball-EM-Spiels Deutschland : Italien um 21 Uhr und ging dann am nächsten Tag, dem Montag, den ganzen Tag weiter, bis Alles wieder an Ort und Stelle war.

Hier eine Bilderschau des Sommerfestes.

Die letzten 5 Bilder zeigen Teresa, als sie die Schülergeschenke des Gymnasiums an der Gartenstraße bekommen hatte
(siehe Bericht, hier klicken)


Vielen vielen Dank an unsere Aktiven, die in der Planung und Vorbereitung, bei Auf- und Abbau, bei der Festgestaltung und der Standbetreuung so viel gearbeitet und geholfen haben. Ihr habt etwas ganz tolles geleistet! Ein ganz herzliches Dankeschön auch an Alle, die uns mit Kuchen- und Sachspenden eine Riesenfreude gemacht haben!

Ebenfalls danken wir auch:
Ihr Alle habt unser Fest bereichert!

Und vielen lieben Dank allen Besuchers fürs Kommen, für die Schönen Stunden und für alle Spenden, die wir erhalten haben!

Wir freuen uns schon aufs nächste Mal, und nun viel Spass beim Anschauen der Bilder.

Ihr und Euer TiNo-Team