Besucher:

Sommerfest



Am 19.08.2012 fand die Eröffnung des Hundeplatzes "Hundewiese Wickrathberg",
zugleich
das 1. Sommerfest des Vereins TiNo e.V. - Tiere in Not
und
das 1. Pflegestellentreffen Coslar / Heinemann statt.




Bericht über dieses wirklich sehr erfolgreiche und gelungene Fest bei sommerlichen 35°C. Sehen Sie sich Eindrücke des Festes in der >> Diashow << an (öffnet sich in einem neuen Fenster; Anklicken der Bilder startet die Diashow).


Da war er nun endlich, der Tag X, von langer, langer Hand vorgeplant und mit erstaunlich vielen logistischen, rein körperlichen und auch zeitintensiven Anstrengungen verbunden.

Wir hatten die Idee zu unserem 1. Sommerfest schon gut ein ¾ Jahr vorher, vor ca. ½ Jahr dann der konkrete Termin und ab dann gingen so langsam die Vorbereitungen los. Immer hatten wir Angst, dass das Wetter uns einen Streich spielen könnte – aber dabei haben wir eher an Regen als an drückende Hitze gedacht.

Einen Tag vor der Eröffnung haben wir dann noch schnell Hundeplantschbecken aufgestellt und mit einem Anhänger große Mengen Wasser angekarrt, damit sich die Besucherhunde wenigstens ein wenig abkühlen konnten.

      


Unsere große Sorge war, dass durch die angekündigte Hitze von 35° kaum Besucher kämen. Umso erleichterter waren wir, als sich dann am Eröffnungssonntag um 11.00 Uhr so nach und nach immer mehr Menschen mit ihren Vierbeinern einfanden.

    


Die Freude, unsere ehemaligen Schützlinge wiederzusehen, war unermesslich. Besonders spannend ist es ja immer zu sehen, wie sich die Welpen oder Junghunde verändert haben. Durchweg haben sich alle unsere Pflegies positiv verändert und fühlen sich sichtlich wohl in ihrer neuen Familie.



Sehr viele Besucher brachten uns eine Kuchenspende mit, so dass unser Kuchenbuffet wuchs und wuchs. Auch die Herzchenwaffeln kamen gut an. Eine tolle Auswahl, die schnell ihre Abnehmer fand.

    


Von den mehreren Blechen der vegetarischen und der veganen Pizza blieb nichts mehr übrig, denn Tierschützer beziehen alle Tiere ein und essen aus Respekt vor ihnen weder Fleisch noch andere tierische Produkte.

  


Da aber auch die Eröffnung des Hundeplatzes "Hundewiese Wickrathberg" gefeiert wurde und nicht jeder Besucher fleischlos lebt, gab es auch große Grillwürstchen mit Brötchen, die ebenfalls ihre Abnehmer fanden.

    


Unsere Tombola hatte 200 Preise ausgezeichnet, eine große Chance für alle Besucher. Riesig gefreut über einen Plüschhund, der 3 x so groß war, wie das Welpchen, das sie vor kurzem von uns bekommen haben, hat sich auch dieser Junge.

  


Am Nachmittag waren alle Lose verkauft und der 1. Preis, ein Fahrradanhänger für Hunde, wurde mit Begeisterung in Empfang genommen und gleich ausprobiert.

    


Gaja wurde bei uns geboren, darum ist der Bezug zu ihr besonders eng. Die neue Familie wollte ihr in Kürze einen Anhänger holen, darum war die Freude über den Gewinn doppelt groß.

Über die Wurfbude und die Hüpfburg konnten sich besonders die Kleinen freuen, die immer wieder mit Feuereifer kamen und sich über die Gewinne freuten.

      


Der Stand von Fair Play klärte über die verschiedenen Bereiche der Ausnutzung und Ausbeutung bzw. Qual von Tieren auf und sammelte Unterschriften für zahlreiche verschiedene Petitionen.


www.aktion-fair-play.de


Auch sie zeigten sich nach dem Fest zufrieden über die zahlreiche Anteilnahme, ebenso unser Trödelstand, an dem wir gleichzeitig die selbstgebackenen Hundekekse verkauften.

Trotz der Hitze war der Hundeauslauf gut besucht. Hier konnten die geliebten Vierbeiner unter Aufsicht miteinander toben und herumtollen.



Für den Nachmittag war eigentlich ein gemeinsamer Spaziergang mit allen Hunden vorgesehen, doch wegen der großen Hitze war dies niemandem zuzumuten.

Dafür gefiel allen die Aufführung von Nele mit ihrem kleinen Jack Russel umso mehr. Es ist bewundernswert, was dieses kleine Team zeigen konnte. Wie uns das junge Frauchen versicherte, hat sie sich die Tricks selber ausgedacht und dann ihrem Liebling beigebracht.

      


Der Stand von Frau Helga Fiedler, einer bekannten Tierportraitkünstlerin mit unglaublich schönen Bilder, erregte große Aufmerksamkeit und weckte den Wunsch einiger Hundeeltern, ihren Liebling zeichnen zu lassen.

  


Weitere Bilder der Künstlerin können hier bewundert werden:

www.pastell-tierportraits.de


Überrascht und sehr, sehr gefreut haben wir uns, als auf einmal unsere komplette Nachbarschaft gemeinsam zum Fest kam. Sie haben im Vorfeld kräftig beim Aufbau mitgeholfen und ihnen gilt darum unser besonderer Dank.

  


Alles in Allem war es ein sehr gelungenes Fest, auch wenn wir der starken Hitze wegen leider viele Absagen bekommen haben. Trotzdem haben wir viel Lob und Anerkennung der Besucher erhalten und das hat uns für die ganze Arbeit und Mühe entschädigt.

An dieser Stelle möchten wir uns für die vielen Spenden für unsere Tombola und unseren Trödelstand bedanken. Ohne diese selbstlosen Spenden wären unsere Stände nicht möglich gewesen.

Unser besonderer Dank gilt auch den zahlreichen Helfern, ohne die nichts gegangen wäre. Danke Euch Kathrin, Sabine, Daniela, Birgitt, Miriam, Benny, ihr seid die Besten!

Selbstverständlich dürfen wir unsere Pflegestellen nicht unerwähnt lassen. Ohne Euch wären wir in arge Bedrängnis gekommen und hätten einige Hunde weniger ihren Weg ins Glück gefunden.


..danke Anja (2. von links)      ..danke Özge (ganz rechts)


Die Leute, die nicht kommen konnten, baten uns, so ein Fest unbedingt im nächsten oder übernächsten Jahr zu wiederholen. Sie versprachen dann ihr Kommen. Wir wollen sehen, was sich machen lässt =;o)


Ihr TiNo e.V. – Team