Besucher:
 

Update 07.02.2019 22:15 Uhr:

Hiermit schließen wir unseren Spendenaufruf für Skinny, denn wie uns gerade eben mitgeteilt wurde, hilft ein griechischer Verein vor Ort und kümmert sich um die Behandlung. Selbstverständlich werden wir diesem Verein die an Skinny gespendeten Gelder zukommen lassen. Wir werden sein Schicksal natürlich weiterhin mit verfolgen und uns mit den Kollegen aus Griechenland beraten, inwieweit der kleine Schatz nach seiner Genesung nach Deutschland reisen kann. Wir danke für die Hilfe und halten Sie auf dem Laufenden!


 
NOTFALL IN GRIECHENLAND, Skinny braucht ganz schnell unsere Hilfe!!!

Man hat ihn mit einem Kabel angebunden, zum Verhungern ausgesetzt, er ist nur noch Haut und Knochen!!!




Gestern bekamen wir von Freunden ein Bild eines ausgesetzten Hundes aus Griechenland zugeschickt, der uns den Atem stocken ließ. Schauen Sie sich dieses Häufchen Elend an. Sofort wussten wir, dass wir hier helfen müssen, der gequälte Blick traf uns bis ins Herz.

Da kein Verein dort vor Ort ist, der sich kümmern kann, werden wir von hier aus für die medizinische Versorgung aufkommen, denn die Privatleute dort können das nicht stemmen. Sie haben ihn "Skinny" getauft und er ist nur noch ein Schatten seiner selbst. Es ist ein Rüde, Größe und Alter erfahren wir morgen.



Er war extrem schwach und kaum in der Lage, sich auf den Beinen zu halten. Die Tierfreunde in Griechenland waren sehr erleichtert und glücklich, dass wir unsere Hilfe angeboten haben. Er ist nun in der Klinik und bekommt Spezialfutter und sämtliche Untersuchungen.

  

Wie Sie wissen, finanzieren wir uns nur aus Spenden, ohne Ihre Unterstützung können wir nicht helfen.Aber wir WOLLEN helfen (speziell auch diesem gequälten Seelchen), unser ganzes Herzblut steckt in dieser Aufgabe, die wir uns gestellt haben. Wir wissen, wie stark wir sein können, wenn wir Alle zusammenhalten und Jeder einen kleinen Beitrag dazu leistet. Die bisherigen Untersuchungen und die Behandlung haben schon 280 € verschlungen. Leider hat sich herausgestellt, dass er auch noch Herzwürmer hat. Hier wurde die Behandlung schon begonnen, aber ein Herzultraschall ist unumgänglich. Morgen erfahren wir mehr direkt aus der Klinik in Thessaloniki. Im Moment hat er große Magen/Darmprobleme.



Was sagen Sie zu diesem Blick? Es wird dauern, bis aus diesem Häufchen Elend wieder ein glücklicher Hund wird. Wir wollen, dass er wieder gesund wird, um ihm ein wundervolles Leben in Deutschland zu ermöglichen.

Bitte helfen Sie uns, Skinny zu helfen, lassen Sie uns gemeinsam wieder gutmachen, was ihm angetan wurde! Lassen Sie uns zusammen zusehen, wie er jeden Tag ein bisschen kräftiger wird und dann irgendwann glücklich in seinem Körbchen in seiner eigenen Familie liegen darf!