Besucher:

Paten gesucht


Sibila



Hier haben wir unser getigerte Sibila. Sie wurde als kleines Kitten von einer Familie aufgenommen und nach einem Jahr bei einer Tierschutzorganisation abgegeben mit der Begründung, die Familie hätte jetzt doch lieber einen Kater!

Sibila ist an FIV (Katzenaids) erkrankt, leider schreckt das viele Leute ab und so lebt Sibila nun seit ungefähr 7 Jahren bei Teresa.

Sibila leidet unter chronischer Blutarmut und bekommt deswegen hochwertiges Futter und wird sehr gründlich von Teresa bewacht. Sibila geht es jedoch sehr gut bei Teresa, sie versteht sich gut mit den anderen Katzen und fordert auch ihre Schmuseeinheiten ein. Wir würden uns freuen, wenn Teresa und Sibila mit einer Patenschaft unterstützt würden.

Sibila benötigt pro Monat ca. 50 €


Siam



Hier haben wir unseren Siam – wie sein Name bereits verrät, ist er ein wunderschöner Siamkater.

Er lief mehrere Tage in einem Wohngebiet herum. Eine tierliebe Person behielt ihn im Auge, um zu sehen, ob er vielleicht wieder nach Hause läuft. Sie fragte in der Nachbarschaft, ob ihn jemand kennt oder vermisst, doch niemand wusste etwas. Die tierliebe Dame konnte den Kater nicht selbst behalten und fand Hilfe bei Teresa.

Teresa ging mit Siam zum Tierarzt, um zu sehen, ob er einen Chip hat, und um ihn untersuchen zu lassen. Bei der Untersuchung stellte man fest, dass Siam an FIV (Katzenaids) erkrankt ist. Teresa vermutet, dass er deswegen vielleicht von seiner Familie ausgesetzt wurde.

Anfangs versteckte sich Siam vor Teresa und auch vor den anderen Katzen. Mit den anderen Katzen hat er dann recht schnell Freundschaft geschlossen, bei Teresa dauerte dies etwas länger. Doch auch da hat Siam mittlerweile erkannt, dass Teresa eine ganz Liebe ist und man sich wunderbar von ihr kraulen lassen kann.

Siam benötigt pro Monat ca. 40 €


Queen



Queen lebte mit mehreren Streunerkatzen in einem Park. Die Katzen konnten dort nicht bleiben, da Anwohner damit drohten, die Katzen zu vergiften. Also kam Queen zu Teresa in ihr privates Tierheim. Das Ganze ist schon sehr lange her. Mittlerweile ist Queen 14 Jahre alt und an FIV (Katzenaids) erkrankt. Sie hat immer wieder Geschwüre im Mund, die mit Antibiotika und Cortison behandelt werden müssen, und das Alles lässt Queen ganz lieb über sich ergehen. Wegen ihres immer wieder entzündeten Mundes bekommt Queen nur sehr weiches Futter zu fressen. Ansonsten ist Queen aber eine typische Katze, die gerne beobachtet, schläft und sich krabbeln lässt, wenn ihr gerade danach ist.

Queen würde sich freuen, wenn sich für sie Paten finden, die sie monatlich unterstützen.

Queen benötigt pro Monat ca. 40 €


Margarida



Die schwarz weiße Margarida wurde, wie die meisten Katzen, auch von der Straße gerettet. Sie hatte zahlreiche Bisswunden, war unheimlich abgemagert und ihr Bauchraum war mit Flüssigkeit gefüllt. Keiner weiß, wie lange sie auf der Straße noch überlebt hätte. Zudem ist Margarida FeLV (Leukose) positiv getestet. Nachdem sie beim Tierarzt wieder aufgepäppelt wurde, kam Margarida zu Teresa in das private Tierheim. Teresa hat, abgegrenzt von den gesunden Katzen, einen Platz für FeLV positiv getestete Katzen geschaffen.

Teresa musste Einiges an Zeit und Geduld aufbringen und den einen oder anderen Kratzer einkassieren, bis Margarida sich von ihr ließ. Doch mittlerweile kann Teresa sie ohne Gefahr anfassen und beschmusen. Margarida hat in Katze Lara eine wunderbare Katzenfreundin gefunden, die beiden verbringen unheimlich viel Zeit miteinander. Wir würden uns freuen, wenn Margarida mit einer Patenschaft unterstützt wird.

Margarida benötigt pro Monat ca. 40 €


Lara



Lara wurde im Norden Portugals auf der Straße gefunden. Sie machte einen sehr kranken Eindruck und wurde deshalb von den Tierschützern vor Ort mitgenommen. Der Tierarzt stellte fest, dass Lara an FeLV (Leukose) erkrankt ist. Mit dieser Krankheit konnte Lara nicht zurück auf die Straße und so wurde sie auf eine Pflegestelle gebracht. Lara war dort die einzige Katze mit Leukose und musste alleine in einem Raum bleiben, da die Leukose ansteckend ist. Sie war sehr unglücklich und vermisste die Gesellschaft von anderen Katzen sehr. Also suchte die Pflegestelle nach einer anderen Möglichkeit für Lara und so kam Lara zu Teresa.

Bei Teresa kann Lara mit anderen FeLV positiven Katzen zusammenleben. Lara ist sehr glücklich bei Teresa, hat sehr gut an Gewicht zugelegt und versteht sich mit Katzendame Margarida sehr gut. Die beiden sitzen gerne zusammen am Fenster, beobachten das Treiben und lassen sich die Sonne auf den Katzenpelz scheinen.

Lara benötigt pro Monat ca. 40 €

Frau Heike E. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Lara, vielen herzlichen Dank!


Hazel



Meooooww, ich bin die Hazel, ein schönes Schildpattmädchen. Mich ereilte das selbe Schickal wie ganz vielen anderen Katern und Katzen auch – das Schicksal einer Straßenkatze.

Ausgesetzt, weil keine Lust mehr auf uns, ausgesetzt, weil das Baby jetzt wichtiger ist, oder bereits auf der Straße geboren, weil hier niemand seine Katzen kastrieren lässt, das sind nur einige unserer Lebenswege. Immer auf der Suche nach Futter und Wasser und auf der Flucht vor bösen Menschen, die uns verjagen oder gar quälen wollen.

Zum Glück wurde ich von P.A.T.A.S. gerettet, kastriert und lebe jetzt in einer Pension. Hier bekomme ich leckeres Fressen und habe ein gemütliches Bettchen, aber ich wäre natürlich froh, wenn ich hier in Portugal ein schönes Zuhause finden würde. Die Pension kostet jeden Monat 40 € und es wäre toll, wenn ihr mich mit einer Patenschaft unterstützt.

Hazel benötigt pro Monat ca. 45 €

Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 25 € für Hazel, vielen herzlichen Dank!
Frau Anita P. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Hazel, vielen herzlichen Dank!


Nina

  

Ola, ich bin die Nina und eine wunderschöne Katzendame, zumindest nennt Teresa mich immer so.

Ich bin 6 Jahre alt und lebte nicht immer bei Teresa. Ich hatte mal ein sehr schönes Zuhause, ein warmes Körbchen und Menschen, die sich um mich kümmerten, doch auf einmal war das Alles vorbei. Die Menschen, bei denen ich lebte, bemerkten, dass etwas nicht mit mir stimmte und so wurde ich zum Tierarzt gebracht, mir wurde Blut abgenommen. Bei dem Bluttest kam heraus, dass ich FIV (Katzenaids) habe, das war Grund genug für die Menschen, mich abzugeben, dabei ist Katzenaids noch nicht mal auf den Menschen übertragbar!

So kam ich also zu Teresa. Ich bekomme ein Mittel zur Stärkung des Immunsystems, aber sonst geht es mir gut. Teresa höre ich oft sagen, ich wäre etwas schwierig mit dem Futter, aber ich sehe das ganz anders. Ich esse eben nur nicht Alles.

Ich bekomme nur Nassfutter, denn darin kann man meine Medikamente besser verstecken. Teresa meint wohl, ich hätte das noch nicht mitbekommen, aber ich bin ja nicht blöd, aber ich weiß, dass es mir gut tut, und so beschwere ich mich nicht lauthals miauend darüber.

Vielleicht hast Du, ja genau Du, ja Lust, mich mit einer Patenschaft zu unterstützen?

Nina benötigt pro Monat ca. 15 €

Frau Kristina F. übernimmt die Vollpatenschaft für Nina, vielen herzlichen Dank!


Maria Joana

  

Hallo an alle da draußen, ich bin Maria Joana. Bin ich nicht eine Schönheit, mit meinen stahlblauen Augen und meinem silberweißen Fell? Deswegen nennt mit mein Pflegefrauchen auch immer ihre "Schneekönigin".

Leider habe ich ein trauriges Schicksal. Ich wurde angefahren und niemand kümmerte sich um mich. Bis mich Tierschützer fanden, habe ich schlimme Schmerzen gehabt. Bei dem Unfall wurde mein Rücken verletzt, und auch, wenn wir sofort zum Tierarzt gefahren sind, kann ich jetzt meinen Darm nicht so richtig kontrollieren. Mein Pflegefrauchen massiert mir deswegen jeden Tag liebevoll den Bauch, und Medikamente bekomme ich auch. Die helfen, sind aber sehr, sehr teuer, darum suche ich einen Paten.

Möchtest Du nicht bitte mein Pate werden?

Maria Joana benötigt pro Monat ca. 55 €.

Frau Andrea J. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 25 € für Maria Joana, vielen herzlichen Dank!
Frau Steffi K. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 30 € für Maria Joana, vielen herzlichen Dank!


Tri

  

Kuckuck, mein Name ist Tri und ich bin ein kleines Piratenmädchen. So nennt man liebevoll Katzen, die nur ein Auge haben. Ich lebe bei Teresa im Katzenhaus mit einigen anderen Katzen zusammen. Auch wenn ich nur ein Auge habe, bin ich eine vollwertige Katzendame und klettere genau wie die Anderen auf den Ästen und Kratzbäumen herum, immer auf der Suche nach dem perfekten Beobachtungsposten. Und auch mit einem Auge habe ich doch einfach einen unglaublich niedlichen Blick, oder findest Du nicht? Dann übernehme doch bitte eine Patenschaft für mich.

Tri benötigt pro Monat ca. 15 €.

Frau Jana M. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Tri, vielen herzlichen Dank!