Besucher:

Paten gesucht


Tikka


Diese kleine, süße und zarte Maus ist Tikka. Tikka ist eine ganz schüchterne und zurückhaltende Hündin. Sie kommt aus der Tötung und sollte schon bald vom Tierarzt umgebracht werden, da sie nicht als vermittelbar galt. Unvorstellbar!

Zum Glück holten Tierschützer sie dort heraus und nun ist sie im Tierheim in Sicherheit und niemand wird ihr jemals wieder etwas Böses antun.

Im Tierheim hat Tikka in Mavis einen tollen Hundekumpel gefunden, die beiden liegen oft zusammen im Körbchen. Mit ihren 10 Jahren (Stand 2017) ist Tikka zwar kein Welpe mehr, aber ihr geht es gut. Wir suchen für Tikka nun Paten.

Tikka benötigt jeden Monat ca. 40 Euro.


Isaura


Isaura verbrachte ihr ganzes Leben in einem Zwinger mit vielen anderen Hunden. Ständig musste sie kämpfen um Futter, um Wasser, gegen Krankheiten. Wahrlich kein schönes Leben! Oft gab es auch unter den Hunden Kämpfe und Beißereien. So eine lange Zeit wusste sie nicht, was es bedeutet, liebevoll gestreichelt und von den Menschen geliebt zu werden.

Isaura hat große Angst vor den Menschen. Man kann es ihr nicht übel nehmen, denn sie kennt die Menschen nur im Nnegativen.

Ganz langsam muss Teresa auf sie zugehen, um sie zu berühren und zu streicheln, sobald Teresa aufhört, läuft Isaura weg. Es wird noch seine Zeit brauchen, bis Isaura Vertrauen aufgebaut hat. An eine Vermittlung ist zur Zeit noch nicht zu denken, doch bei Teresa ist Isura gut aufgehoben und wir suchen nun Paten für Isaura.

Isaura benötigt jeden Monat ca. 40 Euro.


Merida


Die wunderschöne Merida wurde von der Tierschützerin Sandra auf der Straße gefunden. Merida ist eine ganz liebe, verschmuste Hündin. Bisher hat Merida zusammen mit Esperanza in einer Pension gelebt, seit einigen Wochen lebt Merida nun auch in unserem neuen, privaten Tierheim und auch dort versteht sie sich prima mit den anderen Hunden und ist einfach nur ein großer Schatz.

Merida ist taub und wird deswegen wahrscheinlich etwas länger brauchen, bis sie ein Zuhause gefunden hat, und bis dahin suchen wir liebe Menschen, die eine Patenschaft für sie übernehmen.

Ihr findet Merida auch in der Vermittlung.

Merida benötigt jeden Monat ca. 40 Euro.


Pepe


"Huhu an Alle. Ich bin der strubbelige Pepe. In mir steckt echtes Podengo-Blut. Ich wurde von den Tierschützern in Portugal aus einer Tötungsanlage gerettet und lebe nun im privaten Tierheim von Teresa.

Ich bin ein agiler Hund, der gerne gefordert und gefördert werden möchte. Mit mir kann man wunderbar seine Freizeit gestalten und verbringen, jedoch schrecken viele Menschen vor unserer Rasse zurück, da wir eben nicht den ganzen Tag auf der Couch liegen möchten.

Bis ich, hoffentlich bald, ein Zuhause gefunden habe, möchte ich gerne hier nach Paten für mich suchen und würde mich natürlich freuen, auch welche zu finden.

Pepe sucht ein Zuhause und kann auf unserer Homepage unter "Vermittlung" gefunden werden, um noch mehr über ihn zu erfahren.

Pepe benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.


Horus


"Ich bin der Horus und ich wurde nach einem ägyptischen Gott benannt. Zusammen mit zwei weiteren Hunden wurde ich einige Zeit lang als Kettenhund gehalten.

Als ich zu Teresa in das Tierheim kam, kannte ich also noch Nichts und hatte wirklich vor Allem Angst. Ich kannte es einfach nicht, liebevoll gestreichelt zu werden, regelmäßig Futter zu bekommen und einfach geliebt zu werden.

Ich muss mich daran ganz langsam gewöhnen und habe noch oft Angst. Deswegen dauert es bestimmt noch lange, bis ich ein eigenes Zuhause finde, und bis es soweit ist, suche ich liebe Menschen, die eine Patenschaft für mich übernehmen."

Horus finden Sie auch auf unserer Homepage unter "Vermittlung", denn er sucht noch ein Zuhause.

Horus benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.

Frau Gaby D.-N. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 25 € für Horus, vielen herzlichen Dank!
Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Horus, vielen herzlichen Dank!

Fiona


Unsere Fiona ist eines unserer "Sorgenkinder", sie ist nun mittlerweile seit 4 Jahren bei Teresa im privaten Tierheim.

Fiona kam in einem schlechten Zustand zu Teresa in das Tierheim. Sie musste am Auge operiert werden und mit viel Geduld, Zeit und Liebe von Teresa aufgepäppelt werden. Fiona ist eine ängstliche Hündin, die es nicht kennt, an der Leine zu laufen. So dachten wir, dass es Fiona gefallen würde, in einem Zuhause zu leben, wo sie einen großen Hof zur Verfügung hat, in dem sie immer rein und raus gehen kann, wie sie es möchte. Doch Fiona lag dort nur in einer Ecke, ging niemals ins Haus und wurde immer trauriger. Die neue Familie konnte es nicht länger mit ansehen und beschloss gemeinsam mit Teresa, dass Fiona wieder zu Teresa zieht. Zurück bei ihren Hundekumpels im Tierheim blühte Fiona auch wieder auf und war schon ganz bald die "Alte".

Fiona braucht also ein ländliches Zuhause, mit Hundekumpels und Menschen, die ihr viel Zeit geben, um "anzukommen". Und leider ist so ein Zuhause sehr schwer zu finden. Vielleicht hat Fiona eines Tages aber doch das große Glück, so ein Zuhause zu finden. Und bis dahin wäre es schön wenn Fiona mit Patenschaften unterstützt wird.

Mehr über Fiona könnt ihr auf unserer Homepage unter "Vermittlung" erfahren.

Fiona benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.


Eddy


"Ich bin Eddy und werde von den Menschen auch liebevoll "Zausel" genannt. Okay, ein Friseurbesuch wäre vielleicht nicht schlecht, aber dafür hat im stressigen Tierheimalltag wirklich keiner Zeit. Und genau das ist auch mein Problem: zu wenig Zeit, zu wenig Zuneigung und zu viele Hunde. Ich würde es lieber etwas ruhiger haben und Menschen um mich herum, die Zeit für mich haben. Die Tierschützer versuchen alles, um mir ein Zuhause zu schenken, denn sie merken das ich mich in dem Tierheim nicht wohl fühle, aber bisher hat sich noch keiner in mich verliebt. Vielleicht mag mich ja jemand als Pate unterstützen?"

Eddy sucht noch ein Zuhause! Auf unserer Homepage unter "Vermittlung" könnt ihr mehr über Eddy erfahren.

Eddy benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.

Familie W. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Eddy, vielen herzlichen Dank!

Biscoito


Unser Biscoito hat es in der Vermittlung wahrscheinlich etwas schwieriger, weil er auf viele Menschen unscheinbar wirkt. Wir haben noch nie eine Anfrage für ihn bekommen, an ihm wird immer vorbeigeschaut.

Dabei ist Biscoito so ein feiner und lieber Kerl. Er wurde aus einer Tötung gerettet und hatte, vermutlich, früher einmal eine Familie. Eine sehr lange Zeit war Biscoito einfach nur traurig, saß mit gesenktem Blick in seinem Körbchen. Doch mittlerweile hat er seine Traurigkeit besiegt, nimmt wieder am Leben teil und spielt auch gerne mit den anderen Hunden.

Wir würden uns unheimlich freuen, wenn Biscoito schon bald ein Zuhause findet, und bis dahin suchen wir Paten für ihn, die Biscoito finanziell unterstützen.

Mehr über Biscoito könnt ihr auf unserer Homepage unter "Vermittlung" erfahren.

Biscoito benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.


Bambi


Ich bin die kleine Bambi und suche hier nette Leute, die eine Patenschaft für mich übernehmen möchten. Damit ihr mich etwas kennenlernt, erzähle ich ein bisschen von mir.

Als ich ein Welpe war, zog ich bei einer Frau in Portugal ein, doch als ich älter wurde, hatte die Frau nicht mehr so großes Interesse an mir und wollte mich schließlich nicht mehr bei sich haben. So landete ich dann im privaten Tierheim von Teresa. Wie kann man einfach sein Tier abgeben, mit dem man einen Teil seines Lebens verbracht hat?

Ich bin eine lebensfrohe, freundliche und fröhliche Hündin und würde mich freuen, wenn ich ein neues Zuhause finden würde. Ihr findet mich auch auf der TiNo-Homepage unter "Vermittlung".

Bambi benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.


Roy


Roy wurde gemeinsam mit weiteren 37(!) Hunden von einer alten Dame gerettet. Die Frau selber ist schwer dement und konnte sich überhaupt nicht mehr um die Tiere kümmern. Die Hunde lebten dort ohne Licht in dunklen Hütten, oft ohne Wasser und Futter. Wahrscheinlich wurden die Hunde dort auch geschlagen, das signalisiert zumindest ihre Körperhaltung. So konnten die Hunde unmöglich weiter "leben", und deswegen wurden ihr die Hunde abgenommen und auf verschiedene Stellen aufgeteilt.

Roy kam zu Teresa. Er zeigt sich dort als unkompliziert, süß und kontaktfreudig. Doch leider hat es bisher mit einem Zuhause hier in Deutschland oder auch in Portugal nicht geklappt. Wir würden uns freuen, wenn Roy, bis zu seiner Vermittlung, tolle Paten finden würde.

Roy benötigt jeden Monat ca. 55 Euro.

Frau Claudia S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Roy, vielen herzlichen Dank!
Frau Rosi L. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Roy, vielen herzlichen Dank!
Frau Martina M. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Roy, vielen herzlichen Dank!

Rosanna


Ach ja, unsere schöne Rosanna haben wir seit 2012(!) in der Vermittlung und noch NIE haben wir auch nur eine Anfrage für sie bekommen. Ihre ganze Geschichte finden Sie hier:

Rosanna's Geschichte - 20 Hunde ohne Licht und Wärme

Wie Sie also lesen können, hat Rosanna schon Einiges erlebt. Alle anderen Hunde aus diesem Rudel haben mittlerweile ihr Zuhause gefunden – nur Rosanna blieb zurück.

Rosanna ist eine unglaublich liebe, intelligente und fröhliche Hündin. Ihr ganzer Charakter schreit eigentlich nach "Familienhund". Wir hoffen sehr, dass Rosanna in diesem Jahr Glück hat und ein wundervolles Zuhause findet ... und bis dahin wäre es schön, wenn Rosanna Paten finden würde.

Rosanna benötigt jeden Monat ca. 45 Euro.

Frau Claudia S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Rosanna, vielen herzlichen Dank!
Frau Desiré H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Rosanna, vielen herzlichen Dank!
Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 25 € für Rosanna, vielen herzlichen Dank!

Mikos


Einen schönen guten Tag zusammen, mein Name ist Mikos und auch ich lebe seit einiger Zeit bei Teresa im privaten Tierheim. Nun gut, der Jüngste bin ich mittlerweile nicht mehr, aber Mischlinge sind ja sehr drahtig und werden schon ein paar Tage alt.

Ich wurde von den lieben Menschen hier aus einer Tötung gerettet. Meinem Alter entsprechend hüpfe ich nicht mehr mit den jungen Hunden durch den Auslauf, sondern ziehe ein gemütlichen Körbchen vor, aber einen schönen Spaziergang mit meiner Familie würde ich trotzdem gerne machen.

Vielleicht finde sich ja bald Leute, die mir ein Zuhause geben möchten, und bis dahin würde ich mich sehr freuen, ein paar Menschen zu finden, die meine Paten werden.

Mikos benötigt jeden Monat ca. 40 Euro.

Herr Uwe S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Mikos, vielen herzlichen Dank!
Denise und Bastian K. übernehmen eine Patenschaft von monatlich 10 € für Mikos, vielen herzlichen Dank!

Figaro


Unseren Figaro lernten wir kennen, als wir anfingen, Teresa mit ihrem privaten Tierheim in Portugal zu helfen. Mittlerweile arbeiten wir schon viele Jahre mit Teresa zusammen, haben einige Hochs und Tiefs zusammen durchlebt ... und Figaro sitzt noch immer im Tierheim und wartet auf ein Zuhause.

Wenn wir auf unserer Homepage sind, um Texte zu bearbeiten usw., und wir stolpern über die Anzeige und Fotos von Figaro, versetzt es unserem Herzen immer wieder einen Stich. Wir würden unserem Figaro doch so gerne in einem eigenen Zuhause sehen, wie er gemütlich in seinem Körbchen schlummert und träumt. Es wäre zu schön, wenn unser Wunsch endlich in Erfüllung gehen könnte.

Figaro wurde als Welpe auf einer Schnellstraße gefunden und zu Teresa gebracht, er wuchs also im Tierheim auf. Es gab einen Lichtblick, als er in Portugal von Leuten adoptiert wurde, doch nach kurzer Zeit brachten die Leute ihn zurück mit der Begründung, er könne nicht alleine bleiben. Auf Nachfrage erfuhren wir, dass Figaro bis zu 12 Stunden täglich alleine war. Das hatten die Leute unseren portugiesischen Tierschützern bei der Vorkontrolle verheimlicht. Also sitzt Figaro nun wieder im Tierheim und träumt von einem eigenen Zuhause.

Bitte unterstützen sie unseren Figaro mit einer monatlichen Patenschaft, er hat es so sehr verdient!

Figaro benötigt jeden Monat ca. 40 Euro.

Guido und Jenny übernehmen die Vollpatenschaft von Figaro, vielen herzlichen Dank!

Beca


Becas Geschichte ist eine ganz Traurige und zeigt uns wieder, was der Mensch doch für eine Bestie sein kann.

Beca´s Öhrchen wurden von den Menschen grausam eingeschnitten. Die Maus muss dabei unheimliche Schmerzen erlitten haben. Solche Geschichten, auch wenn wir sie schon oft erlebt haben, machen uns immer wieder traurig und fassungslos!

Beca wurde von Hundefängern in die Tötung gebracht. Dort hat Beca vor Angst und Panik weder getrunken noch gefressen. Sie lag einfach in der hintersten Ecke und wusste nicht, was mit ihr geschieht. Tierschützer sahen die Maus, wussten sofort, dass Beca in der Tötung nicht lange leben würde, nahmen sie mit und brachten sie zu Teresa.

Völlig abgemagert und dehydriert brauchte Beca eine lange Zeit, bis sie merkte, dass ihr bei Teresa nichts Schlimmes mehr geschehen würde. Von Tag zu Tag nahm Beca an Gewicht zu und fasste immer mehr Vertrauen zu Teresa.

Beca ist auch heute noch eine vorsichtige Hündin, die sich bei ungewohnten Situationen nicht wohl fühlt. Aber im Vergleich zu damals hat sie sich wirklich sehr gut entwickelt.

Leider hat Beca bisher noch kein Zuhause gefunden, deswegen suchen wir nun für Beca liebe Menschen, die sie mit einer Patenschaft unterstützen.

Beca benötigt jeden Monat ca. 40 Euro.

Frau Nancy H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Beca, vielen herzlichen Dank!

Merryl


Unsere liebe Luisa fand diese süße, kleine Yorkshire-Hündin in einer Gartenanlage. Niemand fühlte sich für die Maus zuständig.

Luisa nahm die Hündin natürlich sofort mit und brachte sie zu Teresa. Die kleine Dame bekam den Namen Merryl. Sie ist fast blind und hat einige Mammatumore, aber sie hat keine Schmerzen und so darf sie die Zeit, die sie noch hat, bei Teresa verbringen.

Merryl liegt am liebsten in ihrem warmen, weichen Körbchen und genießt es, wenn sie gestreichelt wird. Sie ist inkontinent und trägt deswegen die meiste Zeit Windeln.

Zu Fressen bekommt Merryl nur noch weichen Paté, denn das kann sie am besten essen. Draußen mit den anderen Hunden ist sie nicht so gerne, für einen kurzen Augenblick ist es in Ordnung, aber dann will sie wieder ins Haus und in ihr Körbchen.

Teresa wird nun dafür Sorge tragen, dass Merryl noch eine schöne, behütete Zeit hat. Wir würden uns freuen, wenn wir für Merryl noch Paten finden.

Merryl benötigt jeden Monat ca. 85 Euro.

Eine Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 25 € für Merryl, vielen herzlichen Dank!
Frau Ilona S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Merryl, vielen herzlichen Dank!
Frau Michaela M. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Merryl, vielen herzlichen Dank!
Herr Holger S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 25 € für Merryl, vielen herzlichen Dank!

Matilda


Einen schönen guten Tag zusammen. Ich bin die Matilda, ca. 7-8 Jahre alt, und kam aus einem städtischen Tierheim zu Teresa in das private Tierheim. Teresa brauchte viel Zeit, Geduld und viele beruhigende Worte, damit ich langsam anfing, ihr zu vertrauen. Ich wurde von meinem Besitzer in das städtische Tierheim gebracht, versteckte mich in einer kaputten Holzhütte und habe tagelang weder gefressen noch getrunken. Ich hatte einfach zu große Angst, die Hütte zu verlassen und zitterte die ganze Zeit.

Bei Teresa fange ich langsam an, mich einzuleben, und lasse mich auch mittlerweile ohne Angst von ihr anfassen und streicheln. Wahrscheinlich wird es nicht so einfach sein, ein Zuhause für mich zu finden und deswegen suche ich nach Paten, die Teresa und mich bei der monatlichen Versorgung unterstützen. Ich bin Euch sehr dankbar für Eure Hilfe.

Matilda benötigt jeden Monat ca. 30 Euro.

Frau Daniela H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 30 € für Matilda, vielen herzlichen Dank!

Kikko

    

Olá an alle. Ich wurde von Tierschützern aus einer der schlimmsten Tötungsstationen Portugals gerettet und konnte bei Teresa in das private Tierheim ziehen.

Ach ja, mein Name ist Kikko, ungefähr 2009 geboren. Leider habe ich bisher noch nie eine Anfrage von Menschen bekommen die mir ein Zuhause schenken möchten. Deswegen bin ich jetzt hier auch bei den Patenhunden gelandet. Ich bin doch eigentlich ein total lieber Kerl, freundlich zu Mensch, Hund und Katz und gekrabbelt werde ich auch gerne. Solange ich noch kein Zuhause habe kannst Du ja eine Patenschaft für mich übernehmen.

Kikko benötigt jeden Monat ca. 35 Euro.

Frau Claudia S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Kikko, vielen herzlichen Dank!
Frau Annette J. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Kikko, vielen herzlichen Dank!


Ringo

  

Ich bin der Ringo und zwischen 8 und 9 Jahre alt. Von meinen ehemaligen Besitzern wurde ich in der Nähe einer Apotheke ausgesetzt. Anwohner bemerkten mich recht schnell und beobachteten mich mehrere Tage an der selben Stelle. Ich wartete dort darauf, dass mein Besitzer zurück kam und mich wieder nach Hause holt, doch leider kam er nicht. Nach einigen Tagen suchten sich die Anwohner Hilfe und so kam ich zu Teresa. Ich hatte schon einige Schlaganfälle und leide unter einer Art Epilepsie, dafür bekomme ich auch Medikamente. Ansonsten bin ich ein ruhiger Hund, der am liebsten in einem Körbchen liegt und schläft.

Teresa und mich würde es unheimlich freuen, wenn wir mit einer Patenschaft Hilfe finden würden.

Ringo benötigt jeden Monat ca. 60 Euro.

Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Ringo, vielen herzlichen Dank!
Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 30 € für Ringo, vielen herzlichen Dank!
Frau Anita P. bernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Ringo, vielen herzlichen Dank!


Gipsy

    

Huhu, ich bin die Gipsy und lebe, wie viele andere Hunde und Katzen auch, bei Teresa im Tierheim. Ich bin ungefähr zwischen 6 und 7 Jahren alt und bin schon seit 3 Jahren bei Teresa. Gefunden wurde ich von Tierschützern in einem Wald, wo ich lebte und mir immer Futter suchte.

Von den Menschen, die auch in einem Lager in dem Wald leben, wurde ich an den Beinen mit Zigaretten und brennenden Ästen verbrannt. Die Wunden sind mittlerweile verheilt und an den meisten Stellen ist auch wieder Fell gewachsen. Ich bin eine ganz liebe, sanftmütige Hündin – sagt Teresa. Ich bin leishmaniose-positiv und bekomme täglich Medikamente. Ich fänd´s natürlich hundegut, wenn ich hier Paten finden würde.

Gipsy benötigt jeden Monat ca. 40 Euro.

Frau Jaqueline S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 30 € für Gipsy, vielen herzlichen Dank!
Frau JDaniela H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Gipsy, vielen herzlichen Dank!


Broadway

  
  

Die traurige Geschichte von Broadway übersetzen wir aus dem Portugiesischen und lassen Teresa selber erzählen:

"Broadway ist weiblich und ca. 8-9 Jahre alt. Sie wurde von ihrem Besitzer im Zwinger verlassen. Ohne Grund...

Zuerst wollte sie nicht verstehen, was mit ihr geschehen war. Sie suchte die Nähe von Menschen zum Kuscheln und um Aufmerksamkeit zu bekommen. Aber nach einiger Zeit begann Broadway zu verstehen, dass sie verlassen worden war. Sie begann, Gewicht zu verlieren (sehr schlechte und knappe Nahrung), ihre Augen hatten eine schreckliche Traurigkeit, ihre Haut war sehr schlecht und sie bekam Haarausfall (allergisch gegen Flöhe). Der freiwillige Helfer im Zwinger bemerkt dies und es tat ihm sehr leid, denn er vermutete, sie würde dort bleiben bis sie stirbt. Sie kam zu mir. Ihr Haar ist immer noch nicht in Ordnung, aber sie wird bald einen Haarschnitt bekommen. Sie ist mein Schatten jetzt und folgt mir einfach überall hin."

Broadway benötigt jeden Monat ca. 30 Euro.

Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 30 € für Broadway, vielen herzlichen Dank!

Shada

    

Ich bin die Shada, eine etwas ältere Dame, und wurde von Teresa aus dem Tierheim gerettet, aber ich fange mal ganz von vorne an. Teresa bekam einen Anruf, dass gar nicht sehr weit weg von ihr in einem kleinen Tierheim zur Zeit 25 Hunde leben, aber nur 20 zugelassen sind und somit 5 Hunde in die Tötung gebracht werden müssen. Teresa nahm unter anderem mich auf, weil gerade alte Hunde es sehr schwer haben.

Ich hatte sogar mal eine liebe Besitzerin, aber als diese verstarb, brachten mich die Angehörigen in ein Tierheim. Im Tierheim hatte ich immer große Angst, war sehr nervös und versuchte, mich so gut es geht zu verstecken. Es war wirklich keine schöne Zeit und ich habe sehr gelitten.

Jetzt bei Teresa geht es mir schon etwas besser. Teresa sagt ich bin eine sehr liebe, etwas zu dicke, entzückende Hündin. Ich habe mich noch nicht an Alles bei Teresa gewöhnt. So zeigt Teresa mir immer wieder, dass ich auch auf den Decken oder in den Körbchen schlafen darf, aber bisher schlafe ich noch auf dem Boden. Teresa meint aber, dass ich das auch noch hinbekomme.

Der Tierarzt hat mir auch einen Chip unter die Haut gesetzt, eigentlich ist das ja nichts Schlimmes, aber er hat es nicht gut gemacht und meine Haut hat sich richtig entzündet, aber das heilt wieder ab.

Aufgrund von Flöhen habe ich zur Zeit noch sehr gerötete Haut. Ich bekomme Antibiotika, Medikamente für meine Knochen und Vitamine. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand für mich eine Patenschaft übernimmt.

Shada benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.

Frau Nancy H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Shada, vielen herzlichen Dank!
Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 Euro für Shada, vielen herzlichen Dank!
Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 25 Euro für Shada, vielen herzlichen Dank!

Rodin

    

Olá, como está? Ich bin der Rodin und schon eine ganze Zeit lang bei Teresa im privaten Tierheim, aber ich fange mal ganz von vorne an:

Teresa fand mich und meine Geschwister Frida und van Gogh vor 3 Jahren mitten auf der Straße, nicht unweit von Teresas Haus entfernt. Teresa setzte sofort alle Hebel in Bewegung, um uns einzufangen, und nach einigem hin und her gelang es ihr auch.

Meine beiden Geschwister sind schon lange in Deutschland vermittelt. Ich bin ein etwas schwieriger Hund, sehr ängstlich, scheu und fremden Menschen gegenüber sehr skeptisch. Deswegen werde ich wohl bei Teresa bleiben.

Es wäre schön, wenn Teresa und ich durch eine Patenschaft finanziell entlastet würden. Überlege es Dir mal und dann brauchst Du nur noch den Patenantrag ausfüllen und an Sarah schicken. Ich freue mich schon auf Dich.

Rodin benötigt jeden Monat ca. 30 Euro.

Frau Michaela R. übernimmt die Vollpatenschaft für Rodin, vielen herzlichen Dank!

Speedy

    

Ein freundliches "Hallo" an Alle. Ich bin der kleine Speedy und bereits 13 Jahre alt. Vor ungefähr 3 Jahren wurde ich von Teresa aus einem Zwinger gerettet. Da ich erst einmal sehr schnell vor Teresa weg gelaufen bin, gab sie mir den Namen Speedy.

Teresa beschreibt mich als sehr schwierigen Hund, da ich auch nach all den Jahren noch nicht richtig Vertrauen in die Menschen gefasst habe. Ich lasse mich nur sehr selten anfassen oder streicheln. Teresa erklärt den Leuten dann immer, dass ich in der Vergangenheit sicher sehr viele, schlimme Dinge erlebt haben muss. Teresa hat Verständnis für mein Verhalten und nimmt mich so, wie ich bin, dafür bin ich ihr sehr dankbar.

Ich habe einen verlangsamten Herzschlag und nehme seit einiger Zeit Medikamente. Ansonsten geht es mir ganz gut. Besonders freue ich mich immer, wenn es Paté zu Fressen gibt oder diese leckeren, weichen Hundestangen. Mhhhh, der Gedanke daran lässt mich schon sabbern.

Nun suche ich noch eine oder mehrere Personen, die eine Patenschaft für mich übernehmen.

Speedy benötigt jeden Monat ca. 20 €

Frau Inge K. übernimmt die Voll-Patenschaft für Speedy, vielen herzlichen Dank!

Rute

    

Hallo, man hat mir gesagt, ich soll mich hier mal vorstellen, denn auf diesem Wege finde ich vielleicht liebe Menschen, die eine Patenschaft übernehmen möchten. Ich bin die Rute, bin zwischen 9 und 10 Jahren alt und wie man sehen kann, bin ich ein Labrador.

Von meinen ehemaligen Menschen wurde ich in einem Tierheim abgegeben mit der Begründung, ich wäre ihnen jetzt zu alt. Leider passiert das sehr vielen von meinen Hundekumpeln. Vielleicht wussten meine ehemaligen Menschen auch, dass ich krank bin und sie wollten die Tierarztkosten nicht bezahlen. Wer weiß das schon.

Teresa wurde um Hilfe gebeten, den Leuten im Tierheim tat ich sehr leid, weil ich eine sehr liebe Hündin bin und im Tierheim immer trauriger wurde, und so nahm Teresa mich bei sich auf. Und auch Teresa sagt, dass ich eine ganz liebe, verschmuste Dame bin. Manchmal, wenn ich denke, mich sieht keiner, spiele ich auch mal mit einem Ball oder Spielzeug und blühe nochmal richtig auf. Ich vermute ja, dass Teresa mich dabei heimlich beobachtet.

Ich habe Tumore am Gesäuge und Teresa muss mich gut beobachten, denn wenn sich mein Zustand verschlechtert, muss ich operiert werden.

Rute benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.

Eine sehr nette Dame, die anonym bleiben möchte, übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Rute, vielen herzlichen Dank!
Frau Sarah H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Rute, vielen herzlichen Dank!
Frau Anne M. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Rute, vielen herzlichen Dank!
Herr Norbert W. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Rute, vielen herzlichen Dank

Amiga

  
  

Hallo an Alle, ich bin die kleine Amiga. Im Februar kam ich zu Teresa in das private Tierheim. Teresa wurde von einer Tierschützerin um Hilfe gebeten, diese hatte mich in der Tötung gesehen und war sich sicher, dass ich in ein paar Tagen sterben würde, wenn ich nicht aus der Tötung rauskomme.

Als ich bei Teresa ankam, war ich in einem furchtbaren Zustand, völlig abgemagert, an vielen Stellen hatte ich bereits kein Fell mehr, schmerzerfüllte und traurige Augen. Teresa hatte direkt den Verdacht auf Leishmaninose und der Test bei Tierarzt gab ihr Recht, deswegen werde ich bei Teresa bleiben. Sie kümmert sich sehr gut um mich

Nun, wo ich zugenommen habe, mein Fell nachgewachsen ist, und es mir deutlich besser geht, kann ich damit beginnen, Medikamente gegen die Leishmaninose zu nehmen. Teresa und ich würde uns sehr freuen, wenn Ihr mich mit einer Patenschaft unterstützt.

Amiga benötigt jeden Monat 20 €

Familie P. übernimmt die Vollpatenschaft für Amiga, vielen herzlichen Dank!

Diana

  
  

Einen schönen Guten Tag, mein Name ist Diana und ich möchte Euch heute kurz meine Geschichte erzählen und hoffe, dass ich liebe Menschen finde, die eine Patenschaft für mich übernehmen möchten.

Ich lebte auf den Straßen Portugals und wurde dort auf einem meiner Ausflüge auf der Suche nach Futter von einem Auto angefahren. Das Auto fuhr einfach weiter, ohne sich um mich zu kümmern. Ich wollte aufstehen und weglaufen, aber ich konnte mich nicht bewegen und hatte grausame Schmerzen, viele Autos fuhren an mir vorbei, doch keiner hielt an, um mir zu helfen. Dann endlich nach 2(!) Tagen (das ist die Einschätzung der Ärzte anhand der Wunden) fand Patricia mich und brachte mich sofort in eine Tierklinik, wo ich untersucht wurde. Ich hatte mehrere Brüche, u.a an den Oberschenkelknochen. Ich wurde sofort operiert und es war noch nicht sicher, ob ich wieder laufen kann. Die OP verlief gut und ich musste Physiotherapie machen, damit ich wieder laufen konnte. Anfangs konnte ich meinen Kot und Urin noch nicht halten, aber auch das klappt wieder. Es hat ein wenig gedauert, aber ich bin ein willensstarkes Mädel und bin wieder auf meinen 4 Pfoten unterwegs. Sicher könnt Ihr Euch vorstellen, dass die OP und die Therapie eine Menge Geld verschlungen hat, 1250 € mussten für mich gezahlt werden.

Nun lebe ich in einer Pension, wo jeden Monat für mich 50 € gezahlt werden müssen. Es wäre so schön, wenn Ihr diese tollen Menschen, die mir geholfen haben, die so ein großes Herz haben, mit einer Patenschaft unterstützt.

Ich bedanke mich jetzt schon mit einem richtig schönen feuchten Hundeknutscher.

Diana benötigt jeden Monat 50 Euro.

Frau Renée T. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Diana, vielen herzlichen Dank!
Die Schülerin Jasmin S. zahlt von ihrem Taschengeld 5 € für Diana, vielen herzlichen Dank!
Frau Stephanie M. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Diana, vielen herzlichen Dank!
Frau Andrea E. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Diana, vielen herzlichen Dank!
Frau Christel S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 5 € für Diana, vielen herzlichen Dank!

Malina

  
  

Hallo, ihr lieben Menschen da vor dem Bildschirm, ich bin die Malina und Einige mögen bei meine Bildern vielleicht denken: "Huch, die Hundenase kommt mir aber bekannt vor".

Ja, das kann gut sein. Ich bin die Mama der Welpen, die viele von Euch unter dem Namen "Ruhrwürmchen" kennen.

Zusammen mit meinen 7 Welpen wurde ich auf der Straße gefunden und der Verein P.A.T.A.S. wurde um Hilfe gebeten und hat mich aufgenommen. Meine Welpen sind mittlerweile vermittelt und leben in Deutschland. Ich bin noch hier in Portugal in einer Hundepension, dort müssen die Menschen jeden Monat 50€ für mich bezahlen.

Zudem musste ich zweimal an meinem Bein operiert werden, da es gebrochen war, da kamen natürlich nochmal zusätzlich hohe Kosten zusammen. Mir geht es mittlerweile wieder super und ich würde mich sehr freuen, wenn ich von Euch ein bisschen unterstützt würde.

Und jetzt bleibt mir nur noch eines zu sagen: "Ran an die Tasten und Patenantrag ausfüllen".

Malina benötigt jeden Monat 50€

Frau Uschi S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Malina, vielen herzlichen Dank!
Frau Petra M. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Malina, vielen herzlichen Dank!
Frau Anne M. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Malina, vielen herzlichen Dank

Sorry

    

"A sorry sight" - "ein trauriger Anblick" sagt man in England. Und weil das auch auf mich zutrifft, heiße ich jetzt "Sorry". Als die Tierschützer in Portugal mich retteten, war ich noch mehr als ein trauriger Anblick, ich hatte eigentlich schon mit dem Leben abgeschlossen. Kein Fell mehr am Körper, verstoßen und einsam saß ich da, als sie mich fanden. Es war klar, dass ich bei Teresa ein neues Heim finden würde, in dem ich mich erholen konnte. Sie päppelte mich langsam auf, und heute sehe ich doch schon viel beser aus, oder? Mein Fell wächst nach und fängt an zu glänzen, und den traurigen Blick, den habe ich völlig abgelegt. Sogar mit dem Schwänzchen kann ich schon wieder wedeln.

Hach, es ist einfach herrlich, wenn man genug zu essen hat, ein warmes Plätzchen und liebevolle Hände. Natürlich wird es noch ein bißchen dauern, bis ich zu einem schönen, stattlichen Hund geworden bin, aber ich bin auf dem besten Wege dorthin. Möchtest Du mich vielleicht mit einer Patenschaft unterstützen? Ich benötige gutes Futter und Aufbaupräparate. Jetzt lässt Teresa noch einen Test auf Leishmaniose machen, weil das mit dem Haarverlust natürlich auch davon kommen könnte. Sie glaubt aber nicht, dass es daran liegt, sondern einfach nur daran, dass ich völlig vernachlässigt wurde.

Ach ja - ich hatte einen Chip, und sie haben meinen Halter auch ausfindig gemacht. Der wollte mich aber nicht wieder haben. Pech. Der bekommt mich auch nicht mehr, wenn ich wieder schön aussehe! Dahin will ich nicht zurück, sondern lieber irgendwann, wenn ich wieder ganz bei Kräften bin, in ein liebevolles, endgültiges Zuhause, wo man es nie wieder so weit kommen lässt, dass ich ein "trauriger Anblick" bin. Denn jetzt fängt mein Leben an, ihr findet weitere Informationen über mich auf der Vermittlungsseite. Eure Sorry."

Sorry benötigt für Futter und Medikamente jeden Monat 20 Euro.

Frau Inge K. übernimmt die Vollpatenschaft für Sorry, vielen herzlichen Dank!


Guendulin

  

Olá, ich bin die kleine Guendulin. Zusammen mit meinen Geschwistern wurde ich auf einem Übungsgelände der Polizei entdeckt. Auf diesem Übungsgelände wurden Bombeneinsätze geprobt und es wurde immer sehr viel geschossen. Als ich gefunden wurde, hatte ich totale Angst, war sehr verstört, hatte einige Verletzungen und war kraftlos. Wie lange ich es dort noch ausgehalten hätte, weiß ich nicht. Bei Teresa wurde ich gemeinsam mit meinen Geschwistern aufgepäppelt und umsorgt. Mittlerweile bin ich wieder komplett gesund.

Leider ist es nicht so einfach, für mich ein Zuhause zu finden, denn ich bin sehr ängstlich, erschrecke sehr schnell und brauche eben ein bisschen Zeit, bis ich mich an neue Dinge gewöhnt habe. Meine zukünftigen Menschen sollten sich gut mit Hunden auskennen und mir auch die Zeit geben, die ich brauche, doch leider gibt es von solchen Menschen anscheinend nicht sehr viele, denn ich warte schon sehr lange auf ein Zuhause. Aus diesem Grund suche ich jetzt auch nach lieben Menschen, die mich mit einer Patenschaft unterstützen. Vielleicht ja sogar DU?

Guendulin benötigt jeden Monat ca. 20 Euro.

Frau Barbara B. übernimmt die Vollpatenschaft für Guendulin, vielen herzlichen Dank!


Esperanza

  

Ein kleines "Hallo" von mir. Ich bin Esperanza, eine Straßenhündin aus Portugal. Einige von Euch werden mich bestimmt schon kennen, ihr habt meine grauenhafte Geschichte (hier nochmal zum Anklicken) von Anfang an verfolgt. Von den Menschen wurde ich ganz grausam verletzt, mit dem Messer, teilweise sehr präzise. Ich hatte fürchterliche, unvorstellbare Schmerzen.

Aber ich hatte auch riesiges Glück, denn ich wurde von sehr lieben Menschen gefunden, die mir geholfen haben. Immer wieder musste ich beim Tierarzt Behandlungen über mich ergehen lassen, mittlerweile ist mein Fell wieder nachgewachsen, die Narben auf der Haut sind nicht mehr zu sehen, doch die Narben auf meiner Seele werden niemals wieder verheilen.

Ich bin in einer Pension untergebracht, da es nicht so einfach ist, für mich eine Pflegestelle zu finden. Die Menschen sagen, die Pflegestelle muss sich sehr gut mit Hunden auskennen und Alles muss sehr gut ausbruchssicher eingezäunt sein. Jeden Monat müssen die lieben Menschen, die mich gerettet haben, Geld für mich bezahlen. Ich habe mitbekommen, wie die Menschen sich darüber unterhalten haben und immer wieder Sorge haben wegen des Geldes.

Es wäre einfach ein Traum, wenn sich Paten für mich finden würden. Jede kleine Patenschaft würde mir und den lieben Menschen richtig helfen.

Natürlich finden Sie Esperanza auch auf unserer Vermittlungsseite, wir würden uns freuen, wenn Esperanza schon bald ein Zuhause findet.

Esperanza benötigt jeden Monat ca. 60 Euro.

Familie B. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Esperanza, vielen herzlichen Dank!
Frau Dagmar N. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Esperanza, vielen herzlichen Dank!
Frau Claudia R. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Esperanza, vielen herzlichen Dank!
Frau Ingrid F. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Esperanza, vielen herzlichen Dank!
Öner T. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 5 € für Esperanza, vielen herzlichen Dank!
Frau Irmgard L.-H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 5 € für Esperanza, vielen herzlichen Dank!


Chocolate

  

Huhu, mein Name ist Chocolate. Ich lebte auf der Straße und wurde dort von Tierschützern gefunden. Nun lebe ich in einer Pension, da sonst nirgendwo ein Platz für mich frei ist. Leider muss für die Pension jeden Monat gezahlt werden und ich weiß doch, dass die Menschen, die mich gerettet haben, nicht viel Geld haben.

Durch einen schlimmen Beissunfall habe ich ein großen Teil meines Unterkiefers verloren, das kannst Du auch gut auf den Bilder sehen. Zum Glück ist mittlerweile alles gut verheilt und ich komme prima damit zurecht. Essen und Trinken kann ich noch fast genauso gut wie früher. Meine Lebensfreude habe ich auch nicht verloren, für ein bisschen Toben und Spiele bin ich immer gerne bereit.

Ich freue mich sehr darüber, dass ich hier an dieser Stelle liebe Paten für mich suchen darf, aber falls ich mich jetzt bei irgendwem ins Herz geschlichen habe, findest Du mich auch auf der Vermittlungsseite, denn ich suche ein Zuhause.

Es wäre schön wenn jemand eine Patenschaft für die Pensionskosten übernehmen würde.

Chocolate benötigt jeden Monat ca. 50 Euro.

Frau Solveig H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Chocolate, vielen herzlichen Dank!
Frau Silke K. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Chocolate, vielen herzlichen Dank!
Frau Irmgard L.-H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 5 € für Chocolate, vielen herzlichen Dank!
Frau Gaby T. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Chocolate, vielen herzlichen Dank!


Joyce


Grüezi, ich bin die Joyce und etwas über 12 Jahre alt. Ich lebte eine lange Zeit in der Nachbarschaft von Teresa bei einer Familie. Eines Tages nahm mich der Mann des Hauses mit auf die Jagd, dabei wurde ich von einem Auto überfahren. Meine Verletzungen waren schwer, doch die Leute wollten nicht mit mir zum Tierarzt fahren, sie wollten kein Geld für mich ausgeben. Teresa überredete die Menschen, das sie mit mir zum Tierarzt fahren durfte. Es stelle sich heraus, dass mein Becken gebrochen war und ich eine schwere Kopfverletzung hatte. All das habe ich durch die gute Pflege beim Tierarzt überlebt, doch meine Besitzer wollen mich nicht mehr zurück, ich war "unbrauchbar" für sie geworden, also nahm Teresa mich bei sich auf, aber vermittelt werden darf ich nicht. Ich freue mich trotzdem, denn hier bei Teresa bekomme ich immer Nahrung und ganz viel Liebe.

Mittlerweile habe ich Arthrose und bekomme dagegen Medikamente und Vitamine. Ich bin wirklich sehr froh, dass ich hier bei Teresa leben darf und deswegen würde ich mich auch so sehr freuen, wenn Teresa und ich mit einer Patenschaft unterstützt würden.

Hier ist ein Video von mir (bitte klicken).

Joyce benötigt jeden Monat ca. 35 Euro.

Frau Luzia R. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Joyce, vielen herzlichen Dank!
Frau Uschi S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Joyce, vielen herzlichen Dank!


Peuga


Guten Tag zusammen, oder wie man auf portugiesisch sagt "Bom Dia". Mein Name ist Peuga ich bin 12-13 Jahre alt. Ich habe dasselbe Schicksal wie meine Freundin Diamante. Auch ich wurde in einer winzigen Box in einem Zwinger gehalten, ohne das sich Jemand um mich kümmerte. Ich habe eine verdrehte Pfote, die auch nicht operiert werden kann. Die Leute sagten, ich wäre verhext, vielleicht wollte mir deshalb nie Einer ein Zuhause geben.

Ich habe Arthrose und bekomme dafür täglich Medikamente.

Ich würde mich wirklich hundemäßig freuen, wenn sich nette Menschen finden, die mich mit einer Patenschaft unterstützen. Ihr findet mich auch auf der Vermittlungsseite, denn ich suche auch ein schönes Zuhause.

Peuga benötigt jeden Monat ca. 40 Euro.

Herr Dirk H. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Peuga, vielen herzlichen Dank!
Frau Monika S.-S. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 20 € für Peuga, vielen herzlichen Dank!


Fred

  

Guten Tag, mein Name ist Fred und ich bin ein Afghanischer Windhund. Ich bin 6 Jahre alt. Von meinen Besitzern wurde ich in der Tötung abgegeben, wahrscheinlich weil ich Leishmaniose habe. Teresa liege ich besonders am Herzen, bestimmt, weil ich der Lieblingshund ihres Mannes war, deswegen findet man mich auch nicht in der Vermittlung. Als er verstarb, war ich richtig traurig und habe lange gebraucht, um zu verstehen, dass er nicht mehr wiederkommt. Seither geniesse ich die Kuschelstunden mit Teresa umso mehr. Wegen meiner Leishmaniose und Knochenprobleme bekomme ich täglich 3 Tabletten. Bist Du so lieb und übernimmst eine Patenschaft für mich?

Fred benötigt pro Monat ca. 25 €.

Frau Gabi T. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 15 € für Fred, vielen herzlichen Dank!
Frau Dagmar N. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für Fred, vielen herzlichen Dank!


Noah

  

Hallo, mein Name ist Noah. Ich bin 7 Jahre alt. Ich wurde von Teresa gerettet, denn mein bisheriges Leben war nicht sehr schön. Ich lebte bei "fahrendem Volk" und Keiner hat sich richtig um mich gekümmert. Deswegen bin ich richtig froh, dass ich jetzt hier sein darf. Bei Teresa bekomme ich genügend Futter und werde nun endlich auch gestreichelt und geknuddelt. Ich bin an Leishmaniose erkrankt und nehme täglich das Medikament "Allopurinol", Magnesium und Vitamine, deswegen bleibe ich auch bei Teresa. Ich fände es richtig klasse, wenn sich ein Pate für mich findet, der mich monatlich unterstützt. Dafür schon mal ein dicker Knutscher.

Noah benötigt pro Monat ca. 25 €.

Vielen Dank, Familie P., für die Übernahme der Vollpatenschaft!


Kika

  

Olá, mein Name ist Kika und ich bin 10 Jahre alt. Teresa ist für mich ein Engel, denn sie hat mich gerettet und nun kann ich endlich ohne Angst leben. Meine ehemaligen Besitzer haben mich sehr schlecht gehalten, mich geschlagen und getreten. Verteidigt habe ich mich nie, davor hatte ich zu viel Angst. Sicherlich kannst Du jetzt verstehen, warum ich so glücklich bin, dass ich dort nicht mehr leben muss. Nun muss ich aber täglich Medikamente für die Knochen nehmen, damit es mir gut geht und ich ohne Schmerzen leben kann. Für mich wäre es etwas ganz Besonderes, wenn ich einen Paten finden würde.

Kika, auf der Vermittlungsseite Kelly genannt, sucht auch ein Zuhause.

Kika benötigt pro Monat ca. 25 €.

Vielen Dank, Familie P., für die Übernahme der Vollpatenschaft!


David

  

Hi, ich bin der David. Einige Zeit lebte ich in einem riesigen Feld zusammen mit einigen anderen Hunden. Wir wurden zwar durch eine Futterstelle versorgt, aber trotzdem war das Leben in diesem Feld nicht besonders gut. Aber mich einfach so von den Menschen einfangen lassen, das wollte ich mich auch nicht. Bis zu dem Tag, als ganz viele Menschen zu unserem Feld kamen und einen neuen Versuch starteten, uns einzufangen. Dieses Mal erwischten sie mich, fuhren mit mir zum Tierarzt und nun lebe ich in einer Pflegestelle. Die Chancen, dass ich vermittelt werde, sind sehr gering, denn ich bin an Leishmaniose erkrankt und bekomme dafür täglich Allopurinol, ein Medikament, das mir helfen soll und mittlerweile komme ich super damit zurecht und mir geht es gut. Trotzdem fände ich es schön, wenn ich durch eine Patenschaft unterstützt werden könnte.

David finden Sie auch auf unserer Vermittlungsseite.

David benötigt pro Monat ca. 30 €.

Frau Eike M. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für David, vielen herzlichen Dank!
Frau Marie-Christine M.übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für David, vielen herzlichen Dank! Frau Gudrun P. übernimmt eine Patenschaft von monatlich 10 € für David, vielen herzlichen Dank!