Besucher:

Mariajoana ... ein furchtbarer Unfall und auch noch trächtig ...

 




"Hallo, mein Name ist Maria Joana und ich möchte Euch von meiner traurigen Geschichte erzählen: ich wurde auf den Straßen Portugals von einem Auto angefahren und wurde dort einfach liegen gelassen. Sofort hatte ich höllische Schmerzen und konnte mich nicht mehr bewegen. Also lag ich dort völlig hilflos und alleine. Ein Passant wurde auf mich aufmerksam und suchte Hilfe bei P.A.T.A.S. Luisa fuhr sofort los, um mich dann in eine Tierklinik zu bringen. Der Tierarzt stellte fest, dass mein Becken an drei Stellen und auch mein Katzenschwanz gebrochen ist. Ich wurde am Becken operiert und mein Schwanz wurde amputiert."

Maria Joana ist eine unwahrscheinlich sanftmütige und liebevolle Katze. Wie man auch in dem Video sehen kann, ist sie unglaublich liebebedürftig und wunderschön. Die Ärzte schätzen sie auf zirka 2-3 Jahre. In der Tierklinik saß sie in einem winzig kleinen Käfig. Sobald man sie aus dem Käfig holt, will sie schmusen und geliebt werden. Es bricht einem das Herz, wenn man sie wieder in den Käfig setzen muss und sie einen mit ihren wundervollen blauen Augen anschaut. Durch die Brüche im Becken kann sie weder allein Urinieren noch Kot absetzen, dabei braucht sie Hilfe vom Personal.

Hier ein Video von Maria Joana (bitte klicken).



Update 28.04.2014

Maria Jona wurde in der Zwischenzeit nochmals in Narkose gelegt und die Kitten wurden abgetrieben. Für Einige mag dieser Schritt sehr brutal sein, jedoch bedeutet richtiger Tierschutz auch, Nachwuchs zu vermeiden, wann immer es geht. Hinzu kommt, dass die Tierärzte sich nicht sicher waren, ob Maria Joana und die Kitten die Geburt überhaupt überleben würden. Und so hielten wir dies für den einzig richtigen Schritt.

Maria Joana wurde auch in einer neurologischen Klinik vorgestellt und untersucht. Die Ärzte sind zuversichtlich, dass Maria Jona irgendwann wieder völlig alleine ihr "Geschäft" erledigen kann. Dazu bekommt sie jetzt ein Medikament, das die Beweglichkeit des Darms unterstützt. Dieses Medikament bekommt Maria Joana nun für 50 Tage, es kostet 48€.

Es wurde auch festgestellt, dass Maria Joana Bakterien in sich trägt, die zur Anämie (Blutarmut) führen, dagegen bekommt sie nun auch ein Medikament. Zum Glück hat sie einen großen Appetit und hat schon richtig gut an Gewicht zugelegt. Das Laufen klappt auch immer besser und so hoffen wir Alle, dass es der kleinen Maus nun Schritt für Schritt immer besser gehen wird. Die Tierarztkosten für Maria Joana betragen mittlerweile schon etwas über 500€ und so bitten wir Euch nochmals, für die süße Maus zu spenden.

    
    
    




Update 28.03.2014

Maria Joana kam für kurze Zeit auf eine Pflegestelle, aber ihr Zustand ist noch zu kritisch und so musste sie wieder in eine Klinik. Sie ist sehr schwach und dünn. Mittlerweile kann sie schon wieder selbstständig Kot absetzen, braucht aber noch Hilfe beim Urin ablassen. Dabei muss man ihre Blase durch Massage stimulieren. Das Alles lässt sie ohne Fauchen und Kratzen über sich ergehen. Ob sie bald auch wieder alleine Urinieren kann und in wieweit sie durch die Beckenbrüche eingeschränkt bleibt, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Sobald wir Neuigkeiten bekommen, werden wir diese mit Euch teilen.

Zu allem Überfluss erwartet Maria Joana auch bald noch Nachwuchs.

Mit Sicherheit muss sie nochmals operiert werden, zur Zeit ist ihr Gesundheitszustand sehr schlecht und wir hoffen und beten, dass diese wunderschöne Katzendame überleben wird. Die Tierarztkosten für Maria Joana werden wahrscheinlich sehr hoch sein und so bitten wir Euch darum, P.A.T.A.S bei der Bewältigung der Kosten zu helfen. Jeder noch so kleine Betrag hilft enorm und wir wären von Herzen dankbar!

Hier einige Bilder von der Schönheit:

    
  
    
    

Spendenkonto:
Sparda-Bank West e.G.
Kto: 4505751
BLZ: 37060590
Verwendungszweck: Maria Joana
BIC: GENODED1SPK
IBAN: DE 09 3706 0590 0004 5057 51