Besucher:

Lolita - tolle Hündin mit Handycap






Liebe TiNo-Freunde,

hier berichten wir über eine wunderbare Hundemama, die es ganz hart "erwischt" hat:

Lolita hat alles verloren! Ihr Frauchen starb an Krebs und deren Familie setzte sie mitsamt ihrer Welpen auf die Straße! Tierliebe Menschen fanden sie auf der Straße, wie sie verzweifelt versuchte, ihren Welpen das Leben zu sichern und etwas Futter zu ergattern. Sie kam in eine Pension und alle Welpen konnten vermittelt werden. Leider wollte Lolita niemand adoptieren. Ihr Handicap (sie hat ein verkrüppeltes Vorderbein) hat alle Menschen von einer Adoption abgehalten.



Aber all dies liegt hinter unserer Lolita, genannt Lotte. Denn nun ist sie in Deutschland, in einer tollen Pflegestelle. Dort wird sie geliebt und auch nach Kräften verwöhnt. Und natürlich wird für die medizinische Hilfe gesorgt, die sicherlich noch Einiges an Geld verschlingen wird. Aber selbstverständlich wird alles in unserer Macht stehende getan, um ihr das Handycap zu erleichtern!



Und das sagen die Pflegeeltern über unsere Handicap-Maus:

"Lotte ist neugierig, aber oft überwiegt noch die Angst, und sie erschreckt sich vor ihrem eigenen Mut. So hemmt sie sich oft selbst und macht viele Dinge nicht, die sie vielleicht gerne tun würde. Männern gegenüber ist sie ängstlicher als gegenüber Frauen.

Trotz ihrer Behinderung ist sie unerwartet behende, geht die Stufen im Haus ohne Probleme in den ersten Stock hinauf. Allerdings, Gewaltmärsche kann sie natürlich nicht bewältigen. Lieber öfter einen kleinen Spaziergang oder Ausflug. Idealerweise sollte Lottes neue Familie einen eigenen Garten haben.

  

Sie ist schon stubenrein, und wenn sie den Zeitpunkt bestimmen darf, sprich auf die Menschen zugehen kann, ist sie auch sehr verschmust. Mit den Hunden in ihrer Pflegefamilie kommt sie auch gut zurecht, auch die Katze interessiert sie nicht. Geboren wurde sie übrigens 2018. Sie ist also noch sehr jung, und hätte eine tolle Zukunft verdient.



Ja, sie ist liebenswert, hat schon viel durchgemacht und wir würden uns für Sie eine Familie wünschen, die mit all diesen Dingen umgehen könnte. Muss dies für immer ein Traum bleiben für Lotte und für uns?"

Lotte kommt kastriert, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Weitere Informationen zu Mittelmeerkrankheiten und Vermittlungsablauf finden Sie auch auf unserer Homepage www.tino-ev.de.

Hier Lolitas Vermittlungsseite mit weiteren Infos (bitte klicken):

Natürlich beantworten wir auch gern alle ihre Fragen in einem Telefonat.

Lolita wird über den Verein "TiNo e.V. - Tiere in Not" vermittelt.

Kontakt: 0176 8646 7429
Email: irene@tino-ev.de

Spendenkonto:
Sparda-Bank West e.G.
BIC: GENODED1SPK
IBAN: DE 09 3706 0590 0004 5057 51
Verwendungszweck: Lolita

Gerne können Sie auch per PayPal spenden, senden Sie Ihre Spende aus PayPal heraus einfach an:

paypal@tino-ev.de (als Verwendungszweck/Kommentar bitte "Lolita" angeben)

Absetzen von Spenden von Ihrer Steuer: bei Spenden von bis 200,00 € pro Einzelspende reicht den Finanzbehörden ein sog. "Vereinfachter Spendennachweis" (z.B. Kopie des Kontoauszugs, Buchungsbestätigung Ihrer Bank, Bareinzahlungsbeleg, o.ä.). Bei Spenden über mehr als 200,00 € stellen wir Ihnen auf Wunsch gern eine Zuwendungsbestätigung für Ihr Finanzamt aus. Bitte denken Sie in diesem Fall daran, auch Ihren Namen und die Anschrift in die Überweisung einzufügen.

Tierliebe Grüße

Das TiNo e.V. - Team