Besucher:

Hund des Monats Juni 2019:

Rene



Unser Rene ist die Ruhe in Person. Schließlich ist er ja auch kein Jungspund mehr und hat es nicht mehr so eilig. Der hübsche Rüde ist wahrscheinlich im Januar 2011 geboren und hat eine Schulterhöhe von 38 cm. Er teilte sich in der Tötung mit Eddy eine Zelle und als er in unser privates Tierheim umgesiedelt ist, war er nicht besonders begeistert von den vielen Hunden und recht unfreundlich. Die vielen Hunde und die Unruhe tun ihm nicht gut und er mag es gar nicht.

Er ist nun schon über ein Jahr bei uns und hat in verschiedenen Hundegruppen gelernt, daß man sich nicht dauernd streiten muss. Mittlerweile kommt sein wahrer Charakter ans Licht und er zeigt sich zurückhaltend, ruhig und wirkt ein wenig traurig. Es mag daran liegen, daß er eigentlich auf andere Hunde verzichten könnte. Gelegentlich ärgern ihn die anderen Hunde auch, denn er ist zwar friedlich aber distanziert. Er wäre sicherlich glücklich, wenn er Einzelprinz sein dürfte und endlich die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Menschen bekommen könnte.

Hier sehen sie ein kurzes Video von Rene:
(bitte klicken).

Mit Kindern kommt der nette Strubbel gut aus und vielleicht wäre er genau richtig für ein nettes Rentnerpaar mit lieben Enkeln oder eine Familie, in der es nicht ganz so wild zugeht. Der liebe Kerl soll endlich ein richtig Zuhause finden und richtig glücklich werden. Er hat schon zu viel Zeit unter schlechten Bedingungen verbracht. Das muss sich ändern. Auch er soll endlich erleben wie es ist, mit seinen Lieblingsmenschen durch Felder, Wiesen und Wälder zu gehen und abends ein warmes Plätzchen auf dem Sofa zu genießen. Geben Sie ihm diese Chance?

Nur eines müssen wir erwähnen, Rene hat eine Unterfunktion der Schilddrüse. Er bekommt aber natürlich regelmäßig Medikamente.

Rene kommt kastriert, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Weitere Informationen zu Mittelmeerkrankheiten und Vermittlungsablauf finden Sie auch auf unserer Homepage tino-ev.de.

Natürlich beantworten wir auch gern alle ihre Fragen in einem Telefonat und besorgen die aktuellsten Informationen aus Portugal.

Er wird über den Verein „TiNo e.V. - Tiere in Not“ vermittelt.

Kontakt: 0176 24051 258
Email: elisa@tino-ev.de