Besucher:

Hund des Monats Dezember 2018:

Raika



Das ist unsere liebenswerte und tapfere Raika. Wir sagen es gleich vorneweg. Die Menschen und das Leben haben ihr übel mitgespielt. Und dennoch ist Raika so ein liebenswerter, menschenbezogener Schatz. Sie kennt keinen Groll und ist auch nur ganz kurz misstrauisch gegenüber fremden Menschen. Vertrauensvoll schmust sie, ist eine wundervolle Begleiterin auf Spaziergängen und freut sich, in ihrer Nähe zu sein.

Raika wurde ca. im Mai 2016 geboren. Ist also im besten Alter, hat alle Flausen aus dem Kopf, und ist dennoch ein junger Hund. Sie wiegt knapp 10 Kilo. Sie ist 43cm groß. Auch mit der Katze auf ihrer Pflegestelle kommt sie gut klar.

Nun aber zu dem weniger schönen Kapitel in Raikas Leben. Da sie aus einer Tötungsstation zu uns kam, können wir wenig über ihrer Vorgeschichte erzählen. Nur das, was offensichtlich ist.

Raika kam zu Teresa mit einem Gesäugetumor, weshalb ihr die rechte Gesäugeleiste entfernt wurde. Sie hatte definitiv irgendwann Welpen. Bei der Nachuntersuchung in Deutschland stellte sich heraus, dass Raika Schrotkugeln im Gesäß hat. Sie muss also von hinten beschossen worden sein. Die Kugeln bereiten ihr aber keine Probleme und müssen nicht entfernt werden.

Das sagt ihre Pflegemama über die kleine Maus:

Raika ist schreckhaft, eventuell lässt sich das durch die Geschichte mit den Schrotkugeln erklären. Deshalb sollte sie auch nicht zu ganz kleinen Kindern. Sie ist total verschmust und menschenbezogen. Ist absolut lieb, stubenrein, macht im Haus nichts kaputt und kann auch schon etwas alleine bleiben Zuhause. Auch wenn sie anfangs vorsichtig ist, ist sie doch neugierig und kommt mit allen neuen Situationen zurecht. Auch das Autofahren ist kein Problem für sie.

Auch an der Schleppleine ist sie schon gut zu führen und auch an der Leine geht sie schon. Dies alles muss natürlich noch mit ihr trainiert werden und vielleicht wäre ein gemeinsamer Besuch einer Hundeschule sinnvoll. Auf ihren Namen hört sie immer besser. Sie lernt also schnell und ist absolut willig.

Hier ein Video von Raika (bitte klicken).

Sollten Sie also ein Plätzchen frei haben und Raika ihr Herz erobern können, dann ran an Telefon oder Computer. Raika wartet auf Sie!!!!

Sie kommt kastriert, gechipt, geimpft, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit EU-Ausweis gegen Schutzvertrag und Aufwandsentschädigung zu Ihnen. Wir holen die Hunde ausschließlich mit Traces-Papieren nach Deutschland, eine Vorkontrolle ist selbstverständlich. Weitere Informationen zu Mittelmeerkrankheiten und Vermittlungsablauf finden Sie auch auf unserer Homepage tino-ev.de.

Natürlich beantwortet ihre Pflegefamilie gern alle ihre Fragen in einem Telefonat.
Raika wird über den Verein „TiNo e.V. - Tiere in Not“ vermittelt.

Kontakt: 0176 8646 7429
Email: irene@tino-ev.de