Besucher:

Fangkäfige und Unterstützung für Kastrationsprojekt benötigt



Update 03.02.2014

Auggie, Wendy und Lady wurden kastriert:

  

  



Update 28.01.2014

Die Katze "Peace" nach ihrer Kastration, von der sie sich prächtig erholt hat:

    



Update 27.12.2013

Hier die neuesten Fotos unseres Kastrationsprojektes:

    

  

    



Update 28.11.2013

Vielen herzlichen Dank für eine weitere großzügige Spende!

28.11.2013Vera und Lutz F.
50 €




Update 09.10.2013

Boneca, ihr Weg zurück in die Freiheit:

In Portugal gibt es verschiedene Plätze, an denen Hunde wild leben und von Anwohnern oder Tierschützern gefüttert werden, so auch in Moita (siehe unten). Dort liegt eine riesige Bambusplantage, in der schon lange ein kleines Hunderudel lebt.

Einige Hunde konnten dort schon eingefangen werden und nun gelang es den Tierschützern mit Hilfe einer gespendeten Lebenfalle (danke, liebe Frau Kalkuhl ;-)), auch Boneca mit ihren Welpen einzufangen. Sie kannte nur das Leben und Freiheit und genau dorthin sollte sie auch zurückkehren, in einer Familie wäre sie niemals glücklich geworden, dafür ist sie viel zu scheu.

Nachdem sie ihre Welpen im Tierheim großgezogen hatte, ließen wir sie kastrieren und nun konnten unsere Tierschützer die Hündin wieder in ihr altes Leben gehen lassen.

Ihre Welpen sind in Gefangenschaft aufgewachsen und haben jetzt eine starke Bindung zum Menschen, deshalb werden sie in Portugal und Deutschland vermittelt.

Boneca hingegen hat Angst vor dem Menschen, sie ist eine Hündin, die nur in ihrem "alten Zuhause" auf der Plantage wirklich glücklich sein kann! Sie wird dort gefüttert und hat ihre Freiheit zurück und das Beste ist, sie wird nie wieder Welpen bekommen. Ein grosses Glück für uns alle!!! Wir danken unseren Tierschützern und unseren lieben Spendern, die uns unterstützen!

Hier einige Bilder und ein Video (bitte klicken) von Boneca und ihren Welpen im Tierheim:

  

  

  



Update 08.10.2013

Hier sind beispielhaft einige unserer Schützlinge, die dank Ihrer Hilfe kastriert werden konnten:

  

  

  

  



Update 20.06.2013

Unser Kastrationsprojekt nimmt endlich Formen an. Durch den großen Fangkäfig konnten schon mehrere Tiere eingefangen werden. Er ist wirklich ein Segen für die Tierschützer vor Ort.

Einige der Tiere sind etwas schlauer und kennen die "Tricks" der Portugiesen ;-), aber auch sie werden wir noch bekommen.

Nun geht es erst einmal ans Kastrieren, besonders das Kastrieren der Katzen ist momentan sehr wichtig. Zur Zeit gibt es, wie jedes Jahr, eine regelrechte Katzenflut in und um Lissabon, im Norden Portugals ist es am schlimmsten. Deshalb tauschen die Tierschützer ihre Fallen auch untereinander aus und helfen sich somit gegenseitig.

Finanzielle Unterstützung brauchen wir dringend für das weitere Kastrieren der Tiere:

  • die Kastration einer Katze kostet 40 Euro
  • die Kastration eines Katers kostet 17,50 Euro

  • die Kastration eines Rüden oder einer Hündin bis 10 Kg Körpergewicht kostet 40 Euro
  • ab 11 Kg kostet die Operation 55 Euro
Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auch in diesem Jahr wieder unterstützen würden und wir so viele Straßentiere wie möglich kastrieren lassen können.

Wir danken ihnen schon recht herzlich im Voraus.

Das TiNo Team


Update 30.05.2013

Hier sind Bilder von der neuesten "Fangaktion".

Die beiden Hündinnen auf den ersten Bildern sind schon alt und "bilden anscheinend ein Team". Die Kurzhaarige hat trotz ihres Alters 5 Welpen. Beide Hündinnen sind sehr scheu und lassen Menschen nicht sehr nah an sich herankommen.

Eine unserer portugiesischen Tierschutzfrendinnen füttert die Hunde jeden Tag. Gestern hat sie damit begonnen, den Hündinnen "die Pille" zu geben, damit sie nicht noch einmal trächtig werden.

4 der Welpen wurden eingefangen, der 5. wurde zunächst bei seiner Mutter gelassen, damit er die restliche Muttermilch trinkt. Er wird in ein paar Tagen auch geholt und zu seinen Geschwisterchen gebracht.

 
 
 
 



Liebe Tierfreunde,

wir haben Spenden bekommen, die natürlich unverzüglich entsprechend eingesetzt werden. Viele Dank allen Spendern auch im Namen der Tiere!

Frau Stefanie K. hat eine Fangbox finanziert:



06.05.2013Gesine M.
80 €
16.04.2013Annette K.
100 €
08.04.2013Rebekka K.
20 €
03.04.2013Steffi und Arno R.
50 €
03.04.2013Sylke und Heinz W.
30 €
02.04.2013Gisela W.
30 €

Auf einer Plantage wurden mehrere Elternhunde und eine ganze Reihe an Welpen gesichtet. Da diese sich auf Dauer dort unkontrolliert vermehren würden, haben unsere portugiesischen Freunde und wir beschlossen, ein neues Kastrationsprojekt für diese und andere streunende Straßenhunde zu starten.

Dazu müssen wir die Hunde einfangen, kastrieren lassen und so lange pflegen, bis die Wunden verheilt sind (ca. 10 Tage).

Leider sind diese Hunde überwiegend sehr scheu und lassen nur ausnahmsweise Menschen in ihre Nähe. Lieber nehmen sie Reißaus, wenn man sich ihnen nähert. Wir müßten sie also in sog. "Fangkäfigen" oder "Lebendfallen" einfangen und haben das mit den kleinen Hunden auch schon erfolgreich getan, wie man hier sehen kann:

Der ganze Suchtrupp:


Futter bereitstellen und "Anfüttern":
 


So anstrengend kann "Suchen" sein:
 


Gefasst:
 
 


Danach: erschöpft, aber glücklich:


Wir haben aber, wie man vielleicht erkennen kann, nur kleine Lebendfallen und müßten unbedingt große Fangkäfige nach Portugal schicken, damit wir die Hunde einfangen und kastrieren können. Nur so können wir das Elend der Strassenhunde ein wenig verringern.

Die Fangkäfige und natürlich auch die Kastrationen selbst kosten jedoch eine Stange Geld, das wir allein nicht aufbringen können. Bitte helfen Sie uns, den Straßenhunden zu helfen. Jede noch so kleine Spende hilft uns weiter!

Wir würden uns selbstverständlich um alles Weitere (den Kauf der Käfige, den Transport nach Portugal, das Aufstellen, die Kastrationen, die Pflege der Patienten usw.) kümmern.

Hier ein kleines Video, das das erfolgreiche Einfangen von "David" zeigt: bitte hier klicken

Vielen herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Spendenkonto TiNo e.V.:
Sparda-Bank West e.G.
Kto: 4505751
BLZ: 37060590
BIC: GENODED1SPK
IBAN: DE 09 3706 0590 0004 5057 51
Betreff: Strassenhunde