Besucher:

Tag 1: 19.03.2013

 

Endlich war es soweit, die Reise nach Portugal konnte beginnen. Wir machten uns früh auf den Weg zum Flughafen, voller Erwartungen, Vorfreude und Neugierde.

Der Flug ging schnell vorbei und schon waren wir in Lissabon. Wir wurden von Olga, Patricia C. und Patricias Hund Didi total lieb und freundlich in Empfang genommen.

Als erstes machten wir einen kleinen Ausflug nach Almada. Dort konnten wir uns die "Christo Rei" Statue anschauen und einen herrlichen Blick auf Lissabon geniessen.





  


Dann gingen wir los, um noch ein paar Kleinigkeiten einzukaufen. Vor dem Bäcker fanden wir einen Hund, der augenscheinlich eine gebrochene Pfote hatte. Er war ganz lieb, ließ sich streicheln und seine Pfote genauer anschauen. Natürlich hatten wir sofort den Gedanken, den Hund zum Tierarzt zu bringen, um ihm zu helfen. Da fiel uns ein Mann auf, der uns von der anderen Straßenseite beobachtete. Patricia C. ging zu dem Mann hinüber und unterhielt sich mit ihm. Er sagte, der Hund habe einen Besitzer. Dieser sollte wohl auch schon mit dem Hund beim Tierarzt gewesen sein, der Hund hätte den Verband angeblich nur schon wieder verloren. Unverrichteter Dinge mussten wir den Hund dort lassen und schauten ihm hinterher, wie er auf seinen drei gesunden Beinchen weghumpelte.

  


Wir fuhren in die Wohnung, die für die nächsten Tage unser Zuhause sein würde. Patricias Eltern hatten uns die Wohnung zur Verfügung gestellt. Alles war unwahrscheinlich liebevoll für uns vorbereitet. Ein voller Kühlschrank, Obst, die Betten vorbereitet und sogar Heizstrahler hatten sie uns besorgt. Besser hätte es uns dort nicht ergehen können.

Wir nahmen eine heiße Dusche und gingen mit Luisa zum Abendessen. Anschließend fielen wir erschöpft in unsere Betten.


Übrigens, Sarah hat zwei Diashows erstellt mit vielen, vielen Bildern und Eindrücken. Sie hat sich enorm viel Mühe damit gegeben und Alles auch noch mit Musik untermalt. Die beiden Diashows finden Sie am Ende des Fahrtberichtes zum 8. und damit letzten Tag. Danke, Sarah für Deine Arbeit, das hast Du wirklich richtig toll gemacht!!


Weiter >>