Besucher:

Dalila - ein wunderschönes Happy End

 

Mitte September 2012 wurde eine ganze Gruppe kleiner Kitten und Jungkatzen in Portugal gefunden. Sie "hausten" dort inmitten von Müll, kaputten Möbeln und Unrat. Alle Kitten waren sehr krank, schwach und stark erkältet.

Besonders schlimm hatte es das kleine Katzenmädchen Dalila getroffen. Sie wurde auf dem vermüllten Gelände von Ratten gebissen. Ihr ganzes Hinterteil war mit tiefen Wunden übersät. Patricia nahm die Kleine in ihre Obhut und bangte einige Tage um das Leben der kleinen Maus. Sie versorgte sie ganz liebevoll, kümmerte sich um ihre Wunden, fütterte Sie mit Katzenmilch und besuchte regelmäßig mit Dalila den Tierarzt.

    


Ganz heimlich, still und leise beschloss ein Vereinsmitglied (Sarah), der kleinen Maus ein Zuhause zu geben, wenn Dalila es schaffen würde. Sarahs Mann Marcus war schnell überzeugt und so hofften und bangten sie einige Zeit mit Dalila.

Die starke Erkältung war bald überstanden und die tiefen Wunden begannen zu heilen. Dalila hatte den Kampf gewonnen.



Am 20. Dezember war nun endlich der große Tag gekommen und Dalila reiste nach Deutschland. Nichts mehr deutet darauf hin, dass Dalila so schwer verletzt gewewsen war. Wo einst die eitrigen Wunden waren, hat Dalila heute wunderbar flauschiges Fell, in das man sich richtig schön hineinkuscheln kann.

Sie ist ein ganz normales kleines Kitten, das unwahrscheinlich viel Unfug im Kopf hat und ihr junges Katzenleben in vollen Zügen genießt. Mit der vorhandenen Katze Maja versteht sich Dalila auch schon sehr gut und testet zur Zeit aus, was Maja sich alles von ihr gefallen lässt. Sarah und Marcus sind über beide Ohren in "den kleinen Waschbären" (so nennen die beiden Dalila wegen ihrer Fellzeichnung am Schwanz) verliebt und danken dem Schicksal jeden Tag dafür, dass es Dalila geschafft hat.