Besucher:
Ein freier Platz wird sofort gefüllt

Spendenliste


Diese Spenden in Höhe von insg. 1.300,34 € sind für den armen Crash eingegangen, vielen vielen Dank für jeden einzelnen Cent!!!

Katrin Heß hat den Erlös ihrer Aktion aufgerundet um:
386 €
Christiane L.
50 €
Christina B.
25 €
Stephanie G.
7 €
Klaus W.
10 €
Anna K.
20 €
Petra und Lothar F.
50 €
Jana Z.
30 €
Rebecca M.
10 €
Nancy H.
30 €
Familie W.
22 €
Ulrich K.
50 €
Markus F.
10 €
Tugba E.
50 €
Julia B.
100 €
Edda J.
10 €
Ingrid F.
30 €
Raoul H.
5 €
Christian R.
50 €
Sonja und Fritz B.
20 €
Andrea J.
20 €
Sybille W.-J.
20 €
Aleksa S.-O.
10 €
Markus P.
5 €
Heike U.
20 €
Familie P.
200 €
Laura Marie T.
10 €
Anne B.
10 €
David K.
12,34 €
Chiara S.
10 €
Edda J.
5 €
Jessica A.
15 €



Update 13.01.2016

  

Neues Jahr, neues Glück? Wir würden es Crash von Herzen wünschen! Er hat sich zu einem tollen Junghund gemausert, er ist wunderschön und läuft immer besser. Das rechte Hinterbein entlastet er noch und es wird auch nie mehr zu hundert Prozent "normal" sein, aber das macht unseren Crash doch aus. Dieses Bein hätte er fast verloren und es war ein Kampf, es zu behandeln und nicht amputieren zu müssen. Aber die Mühe zahlt sich aus und Crash´s starker Wille. Nach 1,5 Monaten Physiotherapie sind die Verbesserungen deutlich spürbar, es wird immer besser! Crash sucht auch noch seine Familie, dann wäre ein "Happyend" perfekt ;)



Update 01.12.2015



Nun seht Euch mal den tollen Crash an, kann er nicht schon super stehen? Da haben unsere Kollegen in Portugal doch großartige Arbeit geleistet. Momentan ist Crash in einer Spezialklinik, damit er dort mehrmals die Woche ganz intensive Physiotherapie bekommt ... und die Erfolge sieht man auch schon deutlich.

  

Mittlerweile sind beide Fixateure endlich weg und Alles ist sehr gut verheilt. Crash ist noch immer so ein lieber Schtaz, es wäre so wunderbar, wenn er bald auch ein schönes Zuhause finden würde.

    

Diese Woche bekommt er Besuch von seiner Patin Katrin Heß, die schon ganz gespannt auf den lieben Schatz ist.

Wir suchen auch noch weitere Paten, weil seine Behandlung noch immer sehr hohe Kosten verursacht. Wer Crash gerne unterstützen möchte, der schaut einfach hier rein: TiNo-Patenseite (bitte klicken).

Danke für jede Unterstützung!



Update 21.10.2015

Neues von unserem "kleinen" Crash, der mittlerweile schon ziemlich gewachsen ist :-). Eines seiner Hinterbeine ist nun komplett ausgeheilt, die Fixateure können dort auch bald entfernt werden. Leider macht uns das andere Bein Sorgen, denn es gibt eine Entzündung im Knochen, Crash bekommt deshalb nun ein Antibiotikum und wir hoffen sehr, dass es ausheilt.

Crash bräuchte dringend mehr Betreuung und Physiotherapie, in Portugal ist das in der Form nicht zu leisten. Eine sehr erfahrene Pflegestelle oder natürlich ein Zuhause wären ein Traum für Crash. Er ist sehr liebebedürftig und verschmust, er muss die Möglichkeit bekommen, seine Muskulatur langsam durch gezielte Bewegung aufzubauen. Er kann laufen, aber natürlich noch nicht lange und nicht schnell.

Vielleicht gibt es ein Wunder und Jemanden, der genau so einen Hund wie Crash sucht. Gerne können Sie sich dann bei uns melden.

Übrigens sucht Crash auch Paten, die ihn finanziell unterstützen, bis er wieder gesund ist (hier klicken).

  


Update 10.10.2015

Crash macht sich toll, es geht ihm immer besser und er läuft auch immer besser. Die Physiotherapie hilft ihm dabei sehr und dies wird ihm nur durch Ihre Spenden ermöglicht.

Die Fixateure müssen noch eine Weile dran bleiben, aber er kommt damit sehr gut zurecht. Auch die Verbandwechsel sind für Crash gar kein Problem, er macht das ganz fein mit, die Tierärzte sind sehr zufrieden mit ihm.

Wir halten Sie natürlich weiterhin auf dem Laufenden, denn Crash sucht bald natürlich auch ein schönes Zuhause.

  


Update 13.09.2015

Eine liebe TiNo-Adoptantin (Katrin Heß) hat eine tolle Aktion für Crash gestartet. Sie verlost ein Fanpaket von "Alarm für Cobra 11". Wer zwischen dem 12.9-21.9.15 für Crash spendet, nimmt automatisch an der Verlosung teil. Vielen Dank dafür!

Hier der Link zu Katrins Aktion (bitte klicken).

Katrins Aktion hat insgesamt 614,- Euro eingebracht. Diesen Betrag hat sich auf 1.000 ,- Euro aufgestockt. Das finden wir Alle MEGA-SUPER-TOLL!!!

Vielen, vielen Dank, liebe Katrin, für Dein Engagement und Deine Großherzigkeit ... auch und vor Allem im Namen von Crash!

Hier das Video vom Ende der Aktion (bitte klicken).


Nun ist der kleine Crash seit ein paar Tagen auf einer unserer Pflegestellen in Portugal. Er muss jeden Tag in die Klinik zum Verbandswechsel, das ist alles ein riesiger Aufwand für unsere Portugiesen, denn in der Pflegestelle befinden sich noch viele andere Hunde die ebenfalls viel Zeit in Anspruch nehmen. Aber in einem Tierheim würde Crash nur noch mehr untergehen. Deshalb sind wir sehr froh, dass er diesen Platz gefunden hat.

Die Verbandswechsel macht er ganz tapfer mit und auch die Physiotherapie zeigt schon erste Erfolge. Crash kann schon wieder recht gut laufen (hier ein Video, bitte klicken), seine Muskulatur wird immer stärker und die Knochen wachsen wieder zusammen. Insgesamt sind wir sehr zufrieden und haben große Hoffnung, dass er bald ein ganz normales Leben führen kann.

Selbstverständlich fallen bis dahin immer mehr Kosten an, deshalb können wir den Spendenaufruf noch lange nicht abschließen. Crash benötigt ja noch eine weitere Operation und auch die Physiotherapie ist sehr wichtig für seine Genesung.

Bitte helft uns weiterhin, Crash zu helfen, wir danken Euch!


  
  



Update 04.09.2015

Und wieder gibt es Neuigkeiten von unserem verunglückten Findelkind. Crash macht sich ganz wunderbar, er ist ein ganz fröhlicher, süßer Welpe. Er frisst gut und erholt sich jeden Tag mehr. Die Fixateure können bald entfernt werden, und dann braucht der kleine Mann intensive Physiotherapie, damit er am Ende wieder richtig laufen kann.

Natürlich wäre es für Crash am schönsten, wenn er diese Physiotherapie direkt in seiner Familie machen könnte, aber das bleibt wohl erstmal ein Traum.

Die Tierärzte und Pfleger der Klinik geben sich allergrößte Mühe, aber es fehlt ihnen an Zeit, sich intensiv mit einem Welpen wie Crash zu beschäftigen. Hoffen wir das Beste für Crash, hoffen wir, dass er bald eine Familie findet, die sich intensiv um ihn kümmern kann!

Es sind einige Spenden (s.o.) eingegangen, wir danken Euch sehr dafür. Leider reichen diese Spenden aber bei weitem nicht für Crahs Genesung, deshalb bitten wir weiterhin um Spenden für den kleinen Schatz. Wirklich jeder Euro hilft!!!

  

  



Update 20.08.2015

Nun seht euch mal unseren kleinen Crash an, sieht er nicht toll aus? Und der Kleine strahlt eine Freude und einen Lebenswillen aus, er verzaubert schon die Mitarbeiter der Tierklinik.

Eine Op musste Klein-Crash noch über sich ergehen lassen, denn seine Beine mussten leider verschraubt werden, sonst würden sie nicht richtig zusammen wachsen. Wie lange die Schienen nun dran bleiben müssen wissen wir noch nicht, es kommt darauf an, wie schnell seine Knochen sich wieder miteinander verbinden.

Es sind schon einige Spenden für den Schatzemann eingegangen, aber leider noch lange nicht genügend. Die Tierarztkosten für Crash liegen jetzt schon bei über 1000 Euro, das ist viel zu viel für unsere Portugiesen und sie können es alleine gar nicht bezahlen.

Aber nun lag dieser schwerverletzte, kleine Kerl vor ihnen und natürlich mussten sie ihm helfen. Crash hat so viel Lebenswillen, er zeigt ihnen jeden Tag, wofür sie das alles tun, für das Leben eines Tieres, für die Liebe, die der kleine Kerl ausstrahlt, für eine schöne Zukunft bei einer liebevollen Familie, für einen Hund, der ohne die Tierschützer ganz elendig gestorben wäre.

Wer noch ein paar Euronen für unseren Crash übrig hat, der kann sehr gerne weiter für ihn spenden, ganz, ganz lieben Dank!!!


 
 



Update 03.08.2015

Dem kleinen Crash geht es etwas besser, er erholt sich noch von der großen OP, er hat sehr viel Blut verloren und ist deshalb noch sichtlich schlapp. Über eine Sonde bekommt er zusätzliche Flüssigkeit und Medikamente. Der Kleine ist ein großer Kämpfer und entzückt das ganze Tierheimteam schon mit seiner schmusigen Art.

 
  
 

Der Heilungsprozess wird noch viel Zeit in Anspruch nehmen. Hätte der Autofahrer, der Crash erfasst hat, ihn sofort in tierärztliche Hände gegeben, wäre ihm viel erspart geblieben. Aber dies ist leider fast nie der Fall, und trotzdem hatte er viele, viele Schutzengel, die ihn bis hierher begleitet haben.

Hier ein kleines Video von Crash in der Klinik (bitte klicken).

Die Tierarztkosten für Crash sind enorm hoch, bitte helft dem kleinen Kerl, denn ohne unsere Hilfe wäre er verloren!



In Portugal übersteigt die Zahl der Hunde, die Hilfe brauchen, bei weitem die Zahl der Pflegestellen. Gerade für Welpen ist es schwierig, da müssen Welpen, die auf einer Pflegestelle sind, erst einmal vermittelt werden, ehe die nächsten gerettet werden können. Die fünf Welpen, zu denen auch Tom (bereits vermittelt), Jerry und Piccolin (jetzt auf Pflegestelle in Deutschland) gehören, hatten die Pflegestellen für neue Welpen blockiert. Doch jetzt, wo die Süßen in Portugal oder Deutschland vermittelt wurden, bzw. in Deutschland auf Pflegestelle sind, wurde Platz frei.

Unsere Tierschützer sind froh darüber, hatten sie doch schon länger eine Mutter mit drei Welpen im Blick, die gefährlich nah an einer Straße lebte. Sie eilten sofort hin, um die Welpen und die Mutter einzufangen.

  
  

Ein kleines Mädchen konnte sofort gefangen werden, sie war voller Flöhe und Zecken und durfte als erstes auf eine Pflegestelle ziehen, auf der sie liebevol aufgepäppelt wurde. Sie ist jetzt in Portugal bei Bekannten der Pflegestelle als neues Familienmitglied eingezogen.

Als unsere Tierschützer die beiden anderen Welpen und die Mama holen wollten, machten sie eine schreckliche Entdeckung: einer der Welpen war überfahren worden. Seine Hinterbeine schienen so schwer geschädigt, dass man fürchtete, eines amputieren zu müssen. Doch als das Gewebe entfernt und die Wunde gesäubert war, gab es Grund zur Freude. Der Knochen war noch nicht so stark geschädigt wie befürchtet. Das Welpchen wird sein Bein behalten und auch in Zukunft auf vier Pfoten durchs Leben tollen können.

  

Doch dieses Glück hat seinen Preis: 800 Euro haben unsere Tierschützer für die OP bezahlt. Geld, dass sie eigentlich nicht haben. Daher bitten wir für diesen Welpen um Spenden. Jeder Cent hilft!

Wenn Sie nur eine Kleinigkeit (Größerigkeiten nehmen wir natürlich auch gerne ;-)) spenden möchten, können Sie das ganz einfach tun:

TiNo e.V. ist vom Finanzamt Mönchengladbach unter der Steuer-ID 121/5789/5452 vom 21.02.2012 als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt und im Vereinsregister des Amtsgerichts Mönchengladbach unter VR 4845 eingetragen.

Spendenkonto:
Sparda-Bank West e.G.
Kto: 4505751
BLZ: 37060590
BIC: GENODED1SPK
IBAN: DE 09 3706 0590 0004 5057 51
Gerne können Sie auch per PayPal spenden, senden Sie Ihre Spende aus PayPal heraus einfach an:

paypal@tino-ev.de


Absetzen von Spenden von Ihrer Steuer: bei Spenden von bis 200,00 € pro Einzelspende reicht den Finanzbehörden ein sog. "Vereinfachter Spendennachweis" (z.B. Kopie des Kontoauszugs, Buchungsbestätigung Ihrer Bank, Bareinzahlungsbeleg, o.ä.). Bei Spenden über mehr als 200,00 € stellen wir Ihnen auf Wunsch gern eine Zuwendungsbestätigung für Ihr Finanzamt aus.

Zurzeit versuchen unsere Tierschützer noch, die Mutter und das dritte Welpchen zu fangen. Wir halten Sie darüber natürlich auf dem Laufenden!